Freitag, Januar 16, 2015

Seife, bitte! - Baddeko kann so herrlich sein

Seifenlust statt Seifenfrust

Aufgrund großer Nachfrage und nachhaltiger Drängeleien Eurerseits ;), jaja, habe ich es für Euch getan - 
und hier kommt er!
Lebensstil und Deko in einem.
Es ist ein Monsterpost geworden, uff!

Justylein, ich könnte Dich immer noch abknutschen, dass Du mir DIE überlassen hast :)))

Seiiiifeeee, JA BITTE! 
Oder: Warum die Méa, der Farbjunkie, ihrer Lieblingsseife völlig verzeiht, dass sie nicht weiß ist.


Ich liiiiiebe gute Seife

"WAS? Du putzt Dir DAMIT die Zähne???"
"Du wäschst Dir damit die HAARE??? Mit Seife FILZT man!!!"


Ja, Mesdames et Messieurs,
darf ich Ihnen vorstellen??

Mein Luxusaufbau-Glanz-Shampoo, meine Spliss-WAS-IST-DAS?-Spülung, 
meine Pflege-Dusche mit absolutem Sonnengefühl, mein Luxusschaumbad, 
meine Zahncréme, mein Zahnfleischfestigungs-Mittel DELUXE, 
mein Mach-die-Zunge-rosig-hübsch... 
Habe ich noch etwas vergessen?

Wahlweise 12% - 40% Lorbeerölanteil. 


Aleppo-Seife. 

Die Echte. 
Ja, Ihr seht richtig! Das hier ist alles. 
ALL-IN-ONE!
Und so viel mehr...

Berühmte Rasierseife ist sie übrigens auch...
Und Mückenstichmittel, Mücken-, Motten- und Milbenvertreibungsmittel,
zur Entfernung frischen Lackes (ich nehme die Reste zur Pinselreinigung),  und und und...

Ihr wolltet es so, und die Méa war fleißig. Im vier-Finger-Adler-Flug-Such-die-richtigen-Tasten-Modus, da ich ja gar nicht richtig tippen kann.
Ja, da müsst Ihr nun durch ;))

Denn wenn ich von etwas vollauf begeistert bin, dann  hiervon!!!
Mein Sohn hat sogar schon ein Referat darüber gehalten, und das freiwillig :)
Marseiller Seife (mit der spüle ich ab, das ist ein Fest jedesmal) ist übrigens die Aleppo nachgemacht - ohne Lorbeer und nicht so gereift. Die Aleppo wird auch speziell gelüftet und nach uraltem Procedere auf bestimmte Weise dem Sonnen-Licht ausgesetzt.


Guckt es Euch mal an, wie Aleppo-Seife gemacht wird: 
klickt hier - so goldig gemacht ;))

via

via

Viele werden nun einigermaßen entsetzt von mir sein, dass ich mich so derart ver-, ein- und zuseife :) 

Doch wenn ich DAS nicht mit Euch teilen würde, dieses, mein Steinchen der Weisen, wäre ich ein Egoist. 
Vor allem aber muss man ein wenig Wissen um das Handling haben, sonst landet das gute Stück irgendwo im Schrank. Und das wäre JAMMERSCHADE.
Und somit hab ich aufgeschrieben für Euch.

Ich möchte aber vorweg schicken, dass es auch bei Naturprodukten zu Unverträglichkeiten kommen kann. Ein wenig sollte man sich zudem damit befassen, denn es kommt sehr darauf an, zu verstehen, wie, warum und wann man diese Seife benutzt. 

Und natürlich kann das Wunderteilchen viel - doch es kann keine ungesunde Ernährung und Lebensweise ausgleichen. Manches kann selbst sie nicht auffangen.
Aber so einiges :)

Wie ich zur Seife kam

Ich habe noch nie diese Chemiebomben genommen, vieles war aus dem Biosektor, so das Geld reichte. Habe ohnehin eine Haut, die stets alles krumm nimmt... Dünnhäuter ich.
Immer mal wieder hatte ich auch rote Hautstellen, nicht schlimm, aber die juckten schon mal unangenehm und gingen bald gar nicht mehr weg. Auch nicht mit teueren Mittelchen. 
So hatte ich auf dem Spann seltsam rauhe Haut, das ist nicht schön, auch beim Tanzen nervt das, mein Gesicht pendelte von absolut hässlicher Akne zu Neurodermitis...,
und dazu musste ich beinahe täglich die Haare waschen... 
Zudem waren die Haare immer dünner geworden, sie sahen schon nach einem Tag aus wie Stroh - und fühlten sich auch so an.
Neee, sagte ich mir, nu is mal gut, das NERVT, da musste jetzt was machen.

Ich ernährte mich zusehends noch gesünder, ersetzte Milchprodukte zwar nicht sklavisch und völlig, doch zunehmend mit basischen Alternativen, 
ersetzte Getreide mit viiiiel Gemüse, ließ meinen Reis keimen und bereitete alles noch gesünder zu als ohnehin (alles bio).
Doch daran lag es nicht, auch wenn die grünen Smoothies und Heilerde großartig auf mein Befinden wirkten - und auch auf die Figur, was natürlich schön war.

Immer noch aber fühlte ich mich zunehmend wie unter Beschuss!
Und es NERVTE mich außerdem, all die Umverpackungen mit zu kaufen, Bio nun hin oder her!
Das war mir fast das Schlimmste! 
Vielleicht hatte ich ja DARAUF ´ne Allergie bekommen, hahaha

Und dann, beim  verzweifelten Recherchieren, da traf ich sie - 
meine grooße Liebe, hihi. 
Nein, nicht einen der Dickerchen da unten...
Sie.

Sie ist DIE Seife des Hamam


via Google Bilder Hamam

Was soll ich sagen? Nun, eineinhalb Jahre später, ist alles nur noch WOHLFÜHL.
Ein anderes Wort finde ich nicht.
Die Umstellung war ein wenig... nun, gewöhnungsbedürftig. Ein leichtes Austrocknen, ein kleines Spannungsgefühl war da, doch die Haut stellte sich nach und nach um. Von Anfang an aber merkte ich, wie gut mir das tat.
Ich habe heute gesunde Haut. Keine juckenden Stellen mehr. Spinnt die Gesichtshaut mal,  das kann sie einfach nicht lassen, dann normalisiert sich das sehr schnell hiermit wieder.
Mein Sheabutter-Jojobagemisch brauche ich kaum oder nur wenig am Körper, da sich die Haut mittlerweile völlig auf die Seife umgestellt hat.
Bodylotion brauche ich gar nicht mehr (habe früher flaschenweise gebraucht.)

Ihr dürft Euch übrigens nicht verwirren lassen. Die Haut ist danach richtig "quietschig" sauber.
Das liegt daran, dass Euch kein Erdölderivat oder Mikroplastik mit einem Film auf der Haut etwas vorgaukelt.

Der Duft
Ein wenig muffelt die Seife manchmal, manche Aleppos mehr, manche weniger,
doch die Haut riecht danach einfach nur noch herrlich gesund.
Und eines muss ich sagen, ich kann ohnehin gar nicht auf Waschmittel"düfte", vor allem Weichspüler.
Da wird mir tatsächlich schlecht von.

Einige Besuchskinder hier, die riechen manchmal nach sowas, als hätte man sie darin gewälzt. Und das tragen die armen Kinder auf/an der Haut!

Da lieber der ehrliche Duft nach Lorbeer- und Olivenöl. Ein wenig nach Gestein riecht  die Seife auch manchmal.
Ist kein "Bonbonduft". Auch kein Roooosenduft. Das nicht.
Doch ich liebe den mittlerweile so sehr -
selbst Kinder einer Freundin, die anfangs mit groooßem IIIIIHHH und WÜRG reagierten, sind mit der Zeit richtige Freunde der Seife geworden.
Sie finden die synthetischen "Gummibärchendüfte" mittlerweile "IIIIHHH".
Ha!!
Wieder ein Grund zur Freude :)))


Der Grundgedanke war unmittelbar einsichtig

Früher war ja Körperpflege ausschließlich basisch. Lag denn die Menschheit in den letzten tausenden Jahren so verkehrt?
Der Fötus entwickelt sich 9 Monate lang in einem basischen Milieu im Mutterleib. 
Das Fruchtwasser hat einen pH-Wert von 8,5 - und dies ermöglicht dem Ungeborenen, Gifte und Stoffwechselendprodukte über die Haut optimal auszuscheiden. 
Auch die Haut eines Babys ist basisch, samtweich und sie duftet!
Im Laufe des Lebens dann wird die Haut aufgrund der Ausscheidungen immer saurer. 
Vor allem, wenn man viel Milch-, Fleisch- und Getreideprodukte (Weizen...) zu sich nimmt.
Ph-Werte zwischen pH 6 und pH 4 fördern zudem inneren und äußerlichen Pilzbefall, heißt es doch, Pilze und Flechten gedeihen bei diesen Werten am besten.
Eine basische Körperpflege entzöge ihnen zumindest von außen die Grundlage.

Hmmmm....
War der "Säureschutzmantel" nur eine Erfindung? 
Waren es vielmehr Säuren, die der Körper loswerden will? Gifte, die fort müssen, anstatt bewahrt? 
Und diese Ph-Wert-Sache, die kam doch auf, als in den 70er Jahren billige Tenside entdeckt wurden, nicht wahr? 
Mit denen die Kosmetikindustrie viel mehr verdienen konnte, als mit der kleinen Gewinnspanne, die man mit Seife erreichen kann...
Und wieso HALF mir dann ausgerechnet Seife? Aus Olivenöl und Lorbeeröl?
Vielleicht sollte man sich auf einen möglichst unangetasteten Hydrolipidmantel(!) einigen und mal das ganze Gerede vom "Säureschutzmantel" vergessen?
Lorbeeröl wurde verboten - hochallergen. Hm. Aber die guten Alepposeifen haben ihr Öl doch ausschließlich aus dem Fruchtfleisch, nicht das toxische bittere des Kerns... und es ist die fette Ölbutter, und eben NICHT das ätherische Lorbeeröl (welches verboten ist, da es allergen auf verschiedenstes Andere macht, oiii)

Warum wurde die Seife dann so verunglimpft? 
Was war hier los?
Ihr könnt gerne recherchieren, ich sage Euch, der reinste Krimi! 
Lohnt sich!

Zudem kann man sich doch ohnehin eines denken:
Die Folgebehandlung/en teurer, doch minderwertiger Produkte sind natürlich gewollt.
Je aggressiver die Produkte sind, was von der Industrie ja gewünscht ist, und je häufiger wir sie anwenden, desto mehr greifen wir unsere Haut an und bringen sie aus dem Gleichgewicht und stören sie in ihrer Funktion.
Somit brauchen wir dann spezielle Pflegeprodukte, Bodylotions und Cremes, die durch einen Film auf der Haut zudem eine Verbesserung oft nur vortäuschen, während die Haut darunter austrocknet. 
Logisch, möglichst kurze Waschintervalle sind ja erwünscht, damit wir viel konsumieren, nicht wahr?
Doch der Ausgleich durch die Pflegeprodukte ist eben nur scheinbar oder unvollständig - oder scheitert schließlich ganz.
In der Suche nach Abhilfe gibt man Unsummen aus, in der Misere so gewillt, den Versprechungen der bunten Werbewelt zu glauben. 
Obwohl das alles so durchschaubar ist.
Doch was will man machen?
"So kann man/frau ja schließlich sonst nicht auf die Straße gehen", n´est-ce pas?
Jaja, und dann haben die gewonnen.



Doch ich kann hier nicht alles abdecken und will Euch einfach nur berichten, was mit meiner Haut passierte.

via


Aber die Seife kommt doch aus... Aleppo? Syrien?

Als ich die Seife entdeckte, brach damals wie zum Hohn in Syrien der Krieg aus. Heute ist alles Schutt und Asche... Zum Heulen. 
Diese armen Menschen und die ganze WUNDERVOLLE Kultur zerschlagen und am Boden. 
Über hundert Siedereien gab es dort einst.
Doch einige Sieder sind entkommen, die großen Hallen nun sicher leer oder verschüttet...
Aleppo, einst duftend, immer in einem Hauch erlesensten Parfüms, das durch die orientalischen Gassen wehte... Heute Asche und Chaos.
Da gibt es nichts mehr, auch wenn einige Sieder dort wohl immer noch ausharren.
Falls sie noch leben.
Hier bei uns lebt ein Syrer, ein Apothekeninhaber, er vertreibt weiterhin diese Seifen. 
Er ist ebenso absoluter Fan davon, Gespräche mit ihm hatten mich in meiner Begeisterung noch bestärkt. Auch er hat liebe Verwandte verloren...
Umso mehr brauchen die Sieder, die entkamen, nun Unterstützung. 
Sie haben alles verloren - nur ihr Wissen nicht.
Ich habe mittlerweile einen ganzen Vorrat der wertvollen Seifenklötze angelegt.
Es gibt noch volle Lager in Südfrankreich, so sagte er mir...

{

Diese Jahrtausende alte Tradition, die bereits in der Bibel erwähnt wird, wird auch trotz des Krieges an anderer Stelle erblühen - das will ich mit meinem ganzen Herzen innigst hoffen!
Und ich hoffe, dass eine große Nachfrage auch den Siederfamilien hilft, wieder irgendwo Fuß zu fassen... So sehr.


{

Anders als andere...

Ja, diese Seife ist anders als andere. 
Die basischen Waschungen damit bekamen mir zudem unglaublich gut. 
An gewissen Tagen (war das nach drei schweren Geburten immer ein Martyrium!) bin ich nun fit und nicht mehr darnieder. 
Ich habe somit auch gar keine Angst mehr davor.

Hin und wieder höre ich, dass diese Seife aufgrund der Herstellung doch böse derbe sein soll, eine Keule, viel zu aggressiv. 
Hm.
Ich merke vielmehr das absolute Gegenteil. 
Die Art der Verseifung der zugrundeliegenden Öle zu den Alkalisalzen scheint durch die spezielle Lagerung oder was auch immer im Herstellungsprozess völlig abgemildert zu sein.

Sei alles, wie es mag - ich werde, so ich irgend rankomme, niemals niemals niemals auf dieses Teilchen hier verzichten. 


Noch ein PLUS:  
Sie ist 100% biologisch abbaubar in unseren ohnehin sauren Gewässern :)


via

Zähneputzen???

Ja, tatsächlich. 
Und mein Zahnschmelz ist anders geworden. 
Wie... ein wenig... elastischer, widerstandsfähiger. 
Die Zähne glänzen, ich bin schon oft auf sie angesprochen worden. 
Auch Zahnstein kenne ich nicht.
Ich hatte noch nie so schöne Zähne.
Landkartenzunge? Weg. Rosig.
Das Zahnfleisch schön fest. Auch schmerzende Stellen wie früher kenne ich nicht mehr.

Am Anfang nahm ich noch, um das Bittere des Olivenöls zu übertönen, ein zwei Tropfen Mundwasser auf die Zahnbürste.
Mittlerweile nicht mehr, ich MAG die Seife sogar mittlerweile pur. 

Die sanften Putzkörper von grüner Erde nehme ich nur manchmal, wenn ich merke, ich brauch mal was. Etwa alle drei Tage. 
DAS sieht dann beim Putzen aus! 
Haha, Méa, die Verschimmelte ;) Ein großer Spaß.
Andere nehmen hierzu auch Backpulver oder Kaiser-Natron mit Kokosöl..., ist aber weniger sanft.

Und mit zwei Tropfen Mundwasser auf die Zahnbürste "überleben" das Zähneputzen mit Alepposeife übrigens auch meine Kinder :), 
die hervorragende Zähne ohne auch nur ein Loch haben!!! 
Basisch ist eben auch prima für die Hackerchen...

Guckt mal, mein Zahnputzset, jawooohl! HA!


So, nun aber genug geschwärmt.
Auf die Fluorid-Misere in herkömmlichen Zahncrèmes werde ich hier nicht eingehen, nur soviel - 
NIE würde ich etwas hiermit nehmen - 
habe in meinem Studium zudem auch Psychatrievorlesungen über Psychopharmaka besucht... 
Ein weites Feld. Sehr interessant, was Fluor so macht, jaja


Nicht vom Intro abschrecken lassen ;)). Doch so geht das schneller, meine armen Finger qualmen schon... und die Lady spricht mir aus der Seele. 
Hätte alles ich sagen können - nur sie sagt es viel schöner :)



!Abgrenzungs-Hinweis: Vorsicht, der Begriff "Aleppo-Seife" ist nicht geschützt und unterliegt keiner Kontrolle. Leider führt dies manchmal zu Missbrauch!
Auch ist es wichtig, dass die Seife gereift ist, ich lasse sie oft noch Monate liegen, immer mal wieder in sanfter Sonne, denn je reifer, desto milder.
Nichts ist aggressiver als eine frisch gesiedete Seife, oiiii, ich kann ein Lied davon singen. Das reinste Ätzteil sind die dann.
Eine 2 Jahre gereifte ist der Hit, wenn man eine ergattert.

Also gucken, wo man sie kauft, und ob sie zertifiziert ist. Ich nehme uralte aus Syrien von dem erwähnten Apotheker meines Vertrauens und neue Bio-Aleppo von dem Anbieter mit N aus Frankreich. 
Diese Seife enthält dann auch Öl aus erster Pressung.

Die verführerischen anderen Alepposeifen mit Duft würde ich lassen. 
In DER Qualität gibt es eben nur die Originalen mit Bioöl, in den Abstufungen von 12%, 24%, 30% und 40% Lorbeerölanteil.

Je sonnen-gereifter sie ist und je höher der Lorbeerölgehalt der Seife, desto besser pflegend und rückfettend ist sie - und desto teurer ist sie. 
Das Lorbeeröl ist besonders reichhaltig.


via

Wie ist das "Handling"?
- Eine Aleppo nie versumpfen lassen - sie soll schön trocken liegen, sonst ist das Frevel und außerdem ist sie dann gleich dahin!
Richtig gelagert hält sie sehr sehr lange. Sie ist ungemein ergiebig, und damit lohnt sich auch der ohnehin günstige Anschaffungspreis um ein Vielfaches.
Wir haben sie auf Luffa in Metalldraht-Körben oder auf Seifenkissen.

- Ich nehme beim Duschen ect. zwar nicht so viel wie die Bademeister in einem Hamam, doch ordentlich. Zu wenig ist nicht gut, gerade wenn man hartes Wasser hat, denn das verbraucht Seife. 
Jawohl, richtig gelesen - dazu Genaues im nächsten Post zur Haarwäsche.

 - Ich schäume alles auf mit einem Schwamm und lasse den Schaum auch ein, zwei Minuten lang einwirken.
DAS AUFSCHÄUMEN ERST MACHT DIE WIRKUNG!
NIEMALS UNTERLASSEN!

 Auch nicht beim "Schnell-Schnell-keine Zeit"!
So viel Zeit MUSS sein, sonst ist es eine andere Seife.
Ob und wie lange der Schaum einwirken darf, nun, das muss jeder für sich selbst erfühlen. Auch, ob Ihr lieber eine mit zusätzlichem Arganöl nehmen wollt oder nicht.
Hierzu gibt es auch Schaumbeutel aus Baumwolle, in die man feinst gehobelte Seifenspäne einfüllt, sieht aus wie ein kleiner Kissenbezug. 

- Peeling: Manche nehmen einen Ziegenfellhandschuh hierbei, im Hamam ist das üblich.
Mir ist das zu dolle - peele ohnehin mit dem Seifenkissen, dann isses auch immer sauber :))


Zuhause muss man es dann aber auch nicht unbedingt so übertreiben ;)
Bei mir ist der Schaum sehr zart und feinporig.


via

Im Gesicht mache ich manchmal auch ein Peeling, leider bin ich nicht mit reiner Rosenhaut gesegnet... 
Ganz großartig ist hier Milchzucker. Peeling grandios wie nix anderes, sanft, ökologisch und kost fast nüscht. Und es ist weiß, sieht sooo schön aus im Tiegelchen, hihi

Falls Ihr die Seife schneiden wollt, bei 80° C /10 min in den Backofen auf Backpapier, dann geht das ganz gut. Ich lasse meine Klötze aber immer ganz, wenn möglich.


 So, UFF, nu aber,
ich denke, das war genug Fülle für heute.
Über Haare, das richtige Handling mit dem grandiosen Klotz :)) hierzu 
und den Grund dahinter, der mit dem Härtegrad des Wassers zu tun hat,
im nächsten Post.

Ich mache mich wieder an meine Aufträglein und die großen Schwingen, die hier gedeihen.
Hab Euch lieb,
habt es einfach zauberfein,

und weg mit dem Zeugs! Brauchen wir nicht mehr... Die Lösung ist ganz einfach.
Die nicht stubenreine Sprache bitte zu ignorieren, das Personal heutzutage...

via

Eure Méa, 
königliche Seifen-Maîtresse


TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Liebe Méa, meine liebe weiße Méa :-), meine liebe weise Méa...
    alles passt :-)!
    Vielen Dank, du hast es geschafft, ich habe kein Wort ausgelassen. Man spürt deine Leidenschaft, mit der du lebst und schreibst, dich sorgst und für eine gute Sache, die ins Schwanken geraten ist bibberst und kämpfst.
    Die guten, alten Rezepte und Werkstätten, Familientraditionen und -geheimnisse!!! Ab heute werde auch ich an die Seifensieder denken.
    Ich bin gespannt, ob mir mal so eine Seife begegnet? Ob sie schon den Weg nach Polen gefunden hat? Da werde ich jetzt nachforschen.
    Vielen Dank für deine unendliche Mühe! Deine Badbilder sind wie Stillleben!
    Alles Liebe,
    deine Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Angelika, Du bist sooo lieb. Alleine für Dich hätte ich diesen Post schon so gerne gemacht. Der war erst dreimal länger, dann habe ich nach Faktoren geordnet, hihi
      Ja, solches Tun wie Seifesieden und eine Tradition aufrechterhalten, die weit älter ist, als die Zeit, in der der Islam aufkam! Seifenbad statt Blutbad, make soap not war... saust mir da durch den Kopf und das Wahrzeichen, für mich der Inbegriff der Schönheit, dieses Weltkulturerbe, liegt nun zerbombt da.
      Aber es ist schon so manches wieder erblüht aus Trümmern - oder halt an andrer Stelle, die klimatisch ähnlich ist. Denn ich weiß, dass das Klima bei der Herstellung ganz wichtig ist.
      Nächste Woche dann den Haarseifenpost - meine Finger haben Muskelkater... :)
      Alles Liebe und nen großen Dank für den Kommi, Deine Méa

      Löschen
  2. Liebe Mea!
    Ich bin ja eigentlich auch eine Deiner "stillen" Leserinen...
    Doch nun muss ich Dir einfach einmal Danke sagen!!!
    DAAANKEEE..., ich habe schon sooooo viel von Dir gelernt.
    Nun habe ich mir auch gleich Seife bestellt und bin seeehhhr gespannt.
    Alles Liebe von Ariane aus Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe,
      ach, dass ist aber schön, dass ich Dich via Kommi dann auch mal sehe :) In Berlin gibt es einen shop, der nennt sich Lorbeerseifen, die kennen die aktuelle Lage wahrscheinlich aus erster Hand.
      Ich wünsche Dir herrlich sanftes Schäumen, Deine Méa

      Löschen
  3. Liebe Mea, auch ich bin begeistert von dieser wundervollen Seife und habe auch davon in meine Blog berichtet, siehe hier: moorblume.wordpress.com/2014/12/08/was-brauche-ich-wirklich-im-leben-beispl-korper-pflege/

    Danke für deine vielen, tollen Tips und deine schöne Seite hier im Netz.
    Liebe Grüße aus dem Teufelsmoor
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. UI, alleine schon der Name: Was brauche ich wirklich im Leben. DAS ist und hat Klasse!!! Finde ich grandios! Mir ist nämlich kein guter Posttitel eingefallen vor lauter Schreibseln...
      Ich geh dann mal ordentlich gucken bei Dir, wenn die nächsten Schwingen trocknen :))
      Freu mich schon.
      Alles Liebe, deine Méa

      Löschen
  4. Mein lieber Scholli.....nach so einem Post bräuchte man direkt ein Schnapserl um so viel Information verdauen zu können *g*
    Also ich bin ja ein rauher Naturtyp.....keine Schminke, kein Weichspüler im Haar,keine .....ach einfach nichts fremdes auf Körper und Gesicht und bin mit mir und meinem Körper sehr zufrieden.......mir wäre das alles zuuuuuviiiiiiel Aufwand....und meine Zähne putze ich mit "normaler" Paste aus der Tube......und hab mit 47 auch noch ALLE Zähne....:o) Mein Zahnarzt....ein netter junger Mann sieht mich alle 2Jahre...wenn nicht 3.....ich geh zu ihm immer nur tratschen ....weil Arbeit hat er bei mir nicht *g*
    Wenn du das aber machst finde ich es toll.....man kann es ja auch sehen....du siehst aus wie 25!!!!!
    Zähne putzen mit Seife finde ich aber sehr interessant......:o)

    Bin ich jetzt deshalb ein schlechterer Mensch? Weil ich keine BIO Produkte verwende?
    Na dann werde ich es sofort ändern *g*

    So meine liebe "SeifenMea"....ich wünsch dir ein tolles Wochenende....mit nicht zuviel Schaum vor dem Mund :o)

    Drückerle
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, DAS wars mal wieder! Klasse! Schaum vor dem Mund, also Sigrid, Dich würde ich so gerne mal live erleben :))) Ehrlich, Du bist die Königin! Ich käme wahrscheinlich nicht mehr zum Luftholen vor Lachen. Braucht man ja Gefahrenzulage bei all Deinen Einfällen, könnte mich kugeln! Echt :))
      Aber im Ernst, je weniger so ein Zeugens wir benutzen, desto besser. Und ich verzichte bewusst auf so einiges an Hilfsmittelchen, auch wenn ich dann eben früher runzle (hatte ich nämlich anfänglich gedacht - doch darauf war ge...), so eitel ist das späte Mädchen hier Gott sei Dank nicht mehr :) Doch dem ist gar nicht so. Und wie 25, oiiiiiii, ne, das ist die schlechte Bildqualtität, hahaha - und, dass ich meistens grinse.
      Ganz dicken Drücker, muss gleich nochmal lesen und mich kugeln, Danke, Deine Méa, die den Schaum vor Lachen verschluckt hätte :)))

      Löschen
  5. Liebe Mea , danke für diesen tollen Post . Wie du weisst , benutze ich nun auch schon länger Aleppo Seife , dank dir ! Für Haut und Haare die es mir danken . Habe so gut wie keinen Haarausfall mehr , keinen Spliss , die Haare sind kräftiger und glänzen . Seid dem benutze ich auch Pflanzenhaarfarbe dunkelbraun , da sich die Haarseife nicht mit der Chemiekeule verträgt . schöner aussehen tut es auch noch , viel natürlicher , da das grau blond wird so habe ich Reflexe im Haar. Einziger Nachteil , da färben dauert ca.3 std . Beim Friseur gucken sie immer ganz dumm wenn ich sage ich möchte nicht die Haare mit Shampoo gewaschen haben da ich nur Seife benutze , das nächste mal nehme ich ein Stück Seife mit habe ich mir überlegt . hihi
    Hast du denn mal geschaut wegen dem Deo ?
    Dicken Drücker Nadja


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, hatte ich in den Kommis geschrieben, weil mir doch das mit dem Öl zu fettig für die Klamottis wurde. Habe einen Naturstein, ist zwar auch nicht der Stein der Weisen, brauche diesen aber kaum, da ich durch die basische Sache auch von innen ja kaum... na, Du weißt schon, hihi
      Ganz lieben Drücker, Deine Méa, die sooooo stolz ist, dass Du es den Friseuren zeigst. Da freu ich mich!!!

      Löschen
    2. Ja das mache ich muss bald wieder zum schnippeln gehen , haha ,von wegen trocknet die Haare aus und bla bla.
      Ne meinte doch den Stein , wo du den kaufst wolltest du mir mailen , im Biomarkt gibts den nicht. :O(

      Löschen
  6. Ohne viel Worte ... ich habe eben ein Klötzchen bestellt!

    Grüßle Steffi

    AntwortenLöschen
  7. 1000 Dank, für diesen so aufwändig gestalteten und höchst informativen Beitrag, liebe Mea.........einfach großartig. Habe vorhin einen guten Anbieter gefunden und werde mir die wunderbare Seife (mit 25 % Lorbeeranteil) gleich bestellen. Ich bin so gespannt - und vor allem muss ich durchhalten, wenn Haut und Haare zunächst nicht wie gewünscht reagieren.........ist ja nur logisch, dass es eine Umstellungsphase geben muss..........Geduld heißt also das Zauberwort - am liebsten würde ich ja ein Praktikum bei dir absolvieren ;). Dir und all deinen Lieben ein himmlisches Wochenende,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Jade, so gerne! Ja, da würden wir aber unter die Schaumschlägerienchen gehen, ne?
      Manche haben übrigens auch gar keine Umstellungsprobleme, bei einigen denke ich einfach, die Seife "spürt" die Haltung ihr gegenüber, hahaha Im Ernst, da sich manche so gar nicht mit dem Handling und vor allem dem Aufschäumen beschäftigen, schimpfen die dann darüber. Oder über das üble Lorbeeröl (doch da meinen sie das ätherische und das ist nicht in dieser Seife). Oder sie holen sich die Kerlchen von den nicht besonders seriösen Anbietern und dann... au weia...
      Jedenfalls finde ich, dass es sehr viel Freude bringt, sich mit solch uralt Ehrwürdigem wie dieser Sache zu beschäftigen. Hoffentlich werde ich nicht ab morgen mit Aleppos beworfen, von denen, die das nicht so doll wie ich finden, oiiiiiii ;))
      Ganz viel Freude damit - einen ganz dicken Drücker, Deine Méa, die sich so über Deine Besuche freut

      Löschen
    2. Wird schon klappen, bin ja hochmotiviert ;).........hab gestern nicht nur die 25%ige sondern auch noch eine mit 40% Lorbeeranteil bestellt......bin ja soooo gespannt, mit meiner megaempfindlichen Haut.......kann nur besser werden. Ich werde berichten ;),

      liebe Grüße mit Schneegestöber, herzlichst Jade

      Löschen
  8. Liebe Mea,
    bin hin und weg von deinem Post.
    Die Leidenschaft bricht bei dir durch und zieht uns in den Bann der Seife.
    Wieviel von diesem Wissen ist schon verloren gegangen, und ich finde es toll, wenn jemand seine Erfahrungen damit weitergibt.
    Trauig ,aber wir machen keinen Halt um Jahrhundert altes Wissen zu zerstören, und den dort lebenden Völkern die Möglichkeit zum Überleben zu nehmen. Der Wirtschaft sollten wir öfters auf die Finger klopfen, sie hat sowieso zu viel Macht über uns. Deshalb ist es super von deinen Errungenschaften zu hören. Nebenbei sieht die Seife cool aus. Genial, ein Stück für alle Fälle.
    Sei lieb gegrüßt
    von deiner Manuela, die sich auf Seife umstellen wird.( bin froh, mag das ganze Klimbim eh nicht.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Manuela, das freut mich aber. Ja, Klimbin weeeeg - ist uuundekorativ, hahaha. Und nebenbei auch genial, wenn es mal mit der Altersvorsorge (höm, wer weiß?) nicht so klappen sollte. So ein Seiflein ist da hoffentlich immer drin... Habe zur Not auch ein herrliches Büchelein zum Selbersieden, jaja. Siehste mal, Méa denkt schon mal vor ;))
      Und es ist so schön, unabhängig zu sein und nicht eine Pflegelinie zu brauchen, die die dann wieder "verschlimmbessern", um Dich in Deiner Panik zum nächst-teureren Produkt ihrer Serie zu leiten :)) Nix gibt´s, wir kriegen absolutes Deluxe auch ohne viel Dukaten, jawohl.
      Dicken Drücker, so seife und salbe Dich wohl, hihi, Deine Méa

      Löschen
  9. Good morning BEAUTIFUL MÉA! How I love this kind of soap, no natural and as pure as it can get. I had a huge French soap cube in my kitchen that lasted for two years! It was the best....OLIVE OIL.

    Your world enchants me, and though I will no be posting I am so happy to still be present by visiting. Sending you my fondest wishes for a relaxing and creative weekend! Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. YESS ANITA!!!! I have that tooo. Soap from Marseille, I wash the dishes with it! I LOVE IT!
      My wonderful, I am so glad, you won´t forget me. One day... Oh, and you know what - you will laugh. As Vera did send money, I now know, that I have a paypal-account that is working. I thought, it was just for ebay... Méa, the dummy.... KNOW I know, hahaha
      So I huuuug you and I squeeeze you, let there be soap in our lives for a grand soap opera, hahaha, your friend Méa

      Löschen
  10. Liebe Méa!
    Das klingt ganz nach einer wunderbaren Seife.
    Genau diese natürlichen Dinge sollten nun unbedingt wieder einen festen Platz in unserem Leben erhalten.
    Ich arbeite daran und besinne mich gerade dessen Stück für Stück...
    Deine Erklärungen sind mir dabei eine geniale Unterstützung und ich danke dir herzlich dafür.
    Genießen wir, was uns die Natur gegeben hat!
    Viele liebe Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      ja, es kam mir vor allem darauf an, zu reduzieren. Ich bin ja nur ein Mensch mit Haut und Haaren, wieso sollte ich dann so viel Zeugs haben? So viele Flaschen. Und ich wollte zudem auch sparen. Nicht nur der Umwelt und unserem Badezimmer, sondern auch dem ewig leergeplünderten Geldbeutel.
      Aleppo-Seife ist Natur, ja, aber nicht pur. Sie ist durch den Verseifungsprozess schon ein ordentlich Stück Chemie. Allerdings geniale Chemie, die nach uralter Tradition hergestellt wird.
      Mich erhält sie richtig gesund :))
      Hab es wundervoll, verwöhn Dich auch schön, denn Du hast sicher auch so Deinen Wohlfühl-Spezialisten, Deine Méa, die Dich ganz dolle drückt

      Löschen
  11. My Dear Mea. I'm so happy, because Aleppo soap is already in my bathroom :)
    When you first time mentioned about thes soap I immediately became interested in it:))
    I read about it and watched the video, done my homework hihihi;))
    I am happy that I can order a high-quality Syrian soap.
    Honestly ... still did not start to clean teeth :) aaaand for hair washing ....everything was.... hmmmm hahaha, until I realized that to be rinsed in water with lemon, herbs ...
    And I did not know that it takes time until the hair will be clean from chemicals.
    It was a short time, when hair "divorced" with soap;)))
    Your passion inspire, so much effort and love you gave us.... I am very grateful to you Dear Mea. A wonderful weekend and a biiiig huuuug from Neringa. Your helped me became "friends" with of Aleppo soap;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. YEIIIII, Neringa! This is best news! Oh, this is such a gift, isn´t it? Makes us pretty, healthy, independent from all other ugly stuff, and it lookes sooooooooo gorgeous archaic :)) Best Dekoration EVER :)
      So, let´s have fun, I huuuuug you back, your friend Méa

      Löschen
  12. Huch, Méa, Seife zum Zähneputzen?? Also, bei aller Liebe zum Natürlichen, Echten und Einfachen: Dazu würdest du mich nicht kriegen. Da dreht sich mir der Magen um. Weil: Ich musste schon 2 Mal ganz wiederwärtiges Zeugs trinken, um bestimmte medizinische Untersuchungen machen zu können, und das schmeckte furchtbar nach seifigem Salzwasser. OhGottohGott.....!! Ich hab nur noch gewürgt und gek...... Ne wirklich, da ergreife ich die Flucht. Diesen Ekel kann ich nicht kontrollieren! Aber ansonsten hab ich deinen Post mit höchstem Interesse gelesen (auch wenn ich mir beinahe einen Ast gescrollt hab!) und du weisst ja: Ich bin ganz bei dir, was diese Themen anbelangt. Ich könnte mir direkt überlegen, mir so ein Stück zu bestellen. Ob ich durchhalte ist eine andere Sache, denn ich stelle es mir schon etwas sperrig vor, morgens um 5 erst mal Seifenschaum zu schlagen, bevor ich duschen kann, hhrrggssss..... ;oD
    Und was mir an Seife wirklich auf den Zeiger geht ist die Tatsache, dass man sehr darauf achten muss, dass sie trocken liegt. Diese Matsche unten im Seifenschälchen, die widert mich richtiggehend an. DAS ist vielleicht eine Bakterienzucht, auweija....
    Naja, wie auch immer: Ich bin gespannt, was als nächstes kommt! ;oD
    Hab einen feinen Abend und ein wonniges WE, liebe Mme Savon!

    Hummelzherzensbubblegrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hummelinchen, im Basischen gibt es KEINE Bakterienzucht. Is nich. Die sind da Gott sei Dank völlig hinüber, da das ein stark alkalisches Millieu ist. Eher in der Flüssigseifenflasche - gaaaaaaaaanz übles Zeug.
      Wir lagern die Seifen in Körben, sie sind ratzefatze wieder trocken. Zum Händewaschen gibt es Seife an Kordel :))) Ganz leicht selbst zu machen.
      Ich weiß ja nich, ob die Aleppo was für Dich ist - na, dann halt Dich mal fest, die ist hefitig, obwohl sie so sanft ist :))
      Ganz lieb geschrubbten Drücker, Deine Méa, sie mittlerweile völlig Seifensüchtige :))))

      Löschen
  13. Na da bin ich aber neugierig. Ich brauche sofort die Adresse von dem Apotheker. Ich richte ihm einen schönen Gruß von Dir aus und erzähle ihm von der "Seifen-Bewegung ". Danke für Dein gesammeltes Wissen und für Deinen Wunsch es mit uns zu teilen. Ganz lieben Gruss aus Tornesch Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist der Herr B. Assi, die Apotheke ist in Hamburg Pöseldorf.
      Ich wünsche Dir frohes Schäumen, Deine Méa

      Löschen
  14. Hallo Mea,
    soeben habe ich Seife, Jojobaöl und Sheabutter bestellt, es kann also bald losgehen mit der gesunden Körperpflege...Vielen Dank, dass du mich immer wieder wachrüttelst und inspirierst.
    Ganz liebe Grüße
    von Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Judith, das habe ich gerne, viel Freude damit.
      Hab einen schönen Tag, Deine Méa

      Löschen
  15. Méa,
    I know about the Flouride in toothpaste health risk. Amazing the poisons they put into our health and beauty products. I have very fair skin and use a 4x4 cube of Olive oil soap from France and bath with lavender soap from France. I will look for the soaps you wrote about. They have such a gorgeous rustic appearance. Very informative post. Oh by the way I have discovered the olive oil soap does an amazing job of removing stains on clothing.
    Beautiful weekend wishes to you.
    xx,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yess, I sometimes need my Aleppos to remove stains of fresh paint out of clothes... as I always were the wrong clothes doing the furniture... ;)
      My wonderful, I continue with a fresh layer on your "believe", I wish you a gorgeous weekend :))
      Your friend Méa, who is happy to have a soap-soulmate :)))

      Löschen
  16. Liebe Méa,
    puh...das war jetzt ganz schön viel auf einmal...aber ein ganz toller informativer Post - ich glaube, ich muss alles nochmal lesen. Auf deine Seife hast du mich jetzt mehr als neugierig gemacht...das schreit förmlich nach Ausprobieren! Das Einzige, wo es mich noch ein wenig schüttelt, ist das Zähneputzen mit Seife...aber frau ist ja neugierig! Auf jeden Fall nochmals vielen Dank für diesen Post und die Infos!

    Wünsche dir ein schönes Wochende
    ganz liebe Grüße
    Petra (die hier jedes Mal etwas dazulernt!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, wie schön. Ja, das ist schon großartig, wenn man so viel plötzlich nicht mehr "braucht". Mit den falschen Seifen kann man aber auch reinfallen - wenn sie noch nicht richtig gereift sind, also nicht lange genug, dann sind die richtig heftig und scharf.
      Daher ist es ganz wichtig, dass man die richtigen nimmt.
      Ganz lieben Gruß, Deine Méa

      Löschen
  17. Dear Méa,
    Very informative and interesting post... I love soaps. What I really love here is your claw foot tub!!!
    blessings,
    Penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Penny, yesss, we have worked on this, it wasn´t easy to get that heavy monster into our bath, hahaha.
      Have a bright weekend, Huuuugs from Méa

      Löschen
  18. Liebe Méa,
    und wieder habe ich was dazugelernt! Vielen Dank dafür!
    Ich bin auch ein große Fan von Seife, muss aber gestehen, dass ich auch schon Fremd gegangen bin;o) Nach deinem Post aber schwöre ich die ewige Treue!
    Ich bin schon gespannt aufs Haare waschen!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke ganz liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frida, warte vielleicht noch meinen nächsten Post zum Haarewaschen ab. Ist sonst vielleicht nicht so prickelnd, mit der Seife kann man auch so einiges falsch machen. Doch das hab ich hier nicht auch noch untergebracht, hihi, war ein Monsterpost :)) Aber vielleicht weißt Du ja eh schon darum :))
      Ganz lieben Gruß, Deine Méa

      Löschen
  19. Liebe Mea was für ein interessanter Post,das möchte ich gerne auch
    mal probieren.Obwohl mit dem Zähneputzen....... aber versuch macht
    Klug sagt man ja immer.
    Frage wo bekommt man sie, haste vielleicht ein Tip? Oder stand da einer im
    Post,hab ich jetzt nicht gelesen.
    Danke für den schönen Post euch ein schönes Wochenende
    einen Drücker von der

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika, alle zertifizierten sind ok, doch ich kaufe immer vor, um sie in sanftem Sonnenlicht nachreifen zu lassen.
      Biozertifiziert ist z.B. die Bio-Aleppo von Najel. Wir haben Bio-Aleppo hier im Supermarkt neuerdings, da staunte ich nicht schlecht.
      Ganz lieben Gruß, die Méa - wenn Dir die Seife nicht so behagt, man kann auch prima mit Kokosöl (ganz toll für Zähne und Mund) + Kaisernatron die Zähne pampern :))

      Löschen
    2. Ups, zu früh abgedrückt, noch ein wundervolles Restwochenende - warst gar nicht hier auf der Messe? JDL ist hier...
      Deine Méa

      Löschen
  20. Oh Mea the colour does not scare me off from wanting to buy this soap. I love it's primitive feel to its looks, and would buy enough to fill my soap jar of beauty.
    I love products from the Dead Sea keeping a youthful look to your shin, so a soap if true to who they are would be valued in my room of bath and beauty.

    I am looking into trying this soap.
    As for your room of bath and beauty, I love it's rustic primitive beauty.

    Xoxo
    Dore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, it seems so archaic to me - no, as I know, it IS archaic. Ahhhh, I love it. My skin broke out with an allergie recently, as I added some Honey to my Sheabutter (it was the honey...), and two days later, the soap had cured everything. On sunny days, I put the soaps in a half-sunny corner to let them ripe even more, it makes them even milder.
      So; i hope, it will give all it´s benefits to you, I hug you from a afar, your friend Méa :))))

      Löschen
  21. Liebe Méa, ach bitte bitte, das Foto ist ja wieder total schön, so ganz der Méa Farbcolour, neh...hab gelesen, fast gemerkt, wieder vergessen, nochmal nach oben und unten gescrollt, nochmal gelesen, inforniert und und nun endlich Zeit gefunden zu bestellen, das Lufffakissen gleich dazu. Meine Tochter hat so trockne schlechte Haut, ich im Gesicht durch Hormone wieder mal, also nichts wie probieren und zuversichtlich sein...hoffe, sie kommt gleich am Anfang der Woche, die gute Seife, die ich ganz bestimmt nur in einem sehr vernünftigen Shop besteltl habe...so, Drücke Dich, muss jetzt los, Brötchen für Familie kaufen...glg
    justys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Justylein, ich drücke Dir alle Daumen, dass die Kerlchen bei euch auch so dolle wirken, wie bei mir. Dachte ja, es sei ne gute Idee, Honig in die Sheabutter zu rühren - doch Honig und Pollen bei einem Heuschnupfler... oiiiiiii. Na, Alepposeife sei Dank bin ich nun nicht mehr fleckig, hihi
      Ich wünsch Dir ein wundertolles Restwochenende, hab Dich lieb, Deine Méa, die Dich UUUUNBEDINGT endlich mal wiedersehen will :)))

      Löschen
  22. liebe seifenfrau ;-) ich bin so sehr dank bar für den zahnputztipp!! jojba,heilerde,etc kannte ich schon und war immer unsicher,ob salz wirklich nach hildegard von bingen so gut für die zähne ist.nun die frage:verraten Sie den geheimtipp-apotheker?? bin demnächst in HH....Sie kennen mich,ich habs damals mit "veröffentlichter adresse" vermasselt und Sie angerufen und es noch mehr vermasselt - ich dachte halt nur,man könne mal zusammen auf dem flohmarkt schlendern....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ja, klar,
      das ist der nette Herr Assi in Pöseldorf - dort hat er eine Apotheke, ne, sogar zwei.
      So ganz weiß ich nun gar nicht, wie Du das meinst, ich habe gar nichts Vermasseltes in Erinnerung...?
      Im Moment ist es sehr kalt und die Flohmärkte schlafen noch, im Frühling geht es dann wieder los. Noch aber ist Vorbereitungszeit, bis was Neues nachschieben darf ;))
      Lieben Gruß von der Méa

      Löschen
    2. danke!!!na,ich hatte 2xangerufen:1xabsichtlich und dann nochmal unabsichtlich mit "wahlwiederholung"....seeeehrr peinlich wars mir,Sie haben mir eventl.nicht geglaubt,aber ich wollte WIRKLICH NUR die flohmarkttermine. sagen Sie denn dann vorher, wenns wieder losgeht,bitte?nur hinterher seufzend die fotos sehen ist arg fies.....vlg,catrin

      Löschen
  23. Liebe Mea,
    vielen Dank für Deinen leidenschaftlichen Bericht über Seife. Ich bin Seifensiederin und freue mich sehr über Deinen informativen und lehrreichen Bericht. Du hast viel Wissen über Seife gesammelt.
    Ich habe etwas erfahren, was ich bisher noch nicht gehört hatte: Seife zum Zähneputzen. Das ist echt toll.
    Auch mir tut es weh, wenn ich die Berichte über Syrien höre, ich denke dann auch an die Seifensieder dort. Dein Bericht regt hier zum Nachdenken an.
    Leider habe auch ich Hautprobleme, ich habe eine Rosacea. Die Haut ist gerötet und juckt. Und wieder komme ich ins Nachdenken, wenn ich Deinen Bericht lese. Die Ernährung hat bestimmt auch einen Einfluss auf den Zustand der Haut.
    Ganz liebe Grüße sendet Dir
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ja, der Mensch ist eben ein Rundumpaket, und von innen kann man eh das meiste tun. Wir haben hier einen uraltbau, über 100 Jahre, und ich trau den Rohren hier nicht - haben Carbon-Wasserfilter. Den Unterschied haben wir echt gemerkt. Vielleicht magst Du ja mal in der Apotheke gucken, die haben für kleines Geld Wassertests, vielleicht kannst Du hier noch was machen. Und ich weiß nicht, ob das überholt ist, aber wenn es solch mikroskopische Milben als Verursacher hier gibt (weiß nicht, ob ich da auf dem aktuellen Stand bin), dann kann eine Aleppo (oder solch eine selbsgesiedete und gut durchgereifte Seife sicherlich prima helfen.
      Ich wünsche Dir alles Gute und das Beste, Rosacea ist was richtig Fieses... Ganz lieben Drücker von der Méa

      Löschen
  24. Na Du bist mir eine putzt mit Seife Dir die Zähne...da hab ich jetzt aber echt gestaunt. :)
    Hab überhaupt verwundert geguckt für was "Frau" so alles die Seife nehmen kann.
    Wahnsinns POST...danke Dir dafür....wieder was gelernt.
    Und die Seife auf dem ersten Bildchen ist mega, die nimmst Du aber nicht wirklich, oder?
    Alles Liebe Deine Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      die Seife auf dem ersten Bild ist ein Geschenk, und die werde ich niiiiieee anrühren (obwohl die nun, so gereift, suuuuuuupermild sein dürfte. Es handelt sich um eine ururalte Marseiller Seife. Reines Olivenöl, verseift. Ich finde sie sooooooooooooooooooo schöööööööööööön.
      Ich selbst lasse an mich nur Aleppo dran, das Lorbeeröl darin brauche ich wohl einfach :)), auch für kleine Wunden ist die Klasse. Brennt zwar, aber das heilt dann wie Bolle.
      Ja, ich bin so froh, jeden Tag freu ich mich, der Industrie ein Schippchen geschlagen zu haben und was viel Besseres entdeckt zu haben :))
      Ganz lieben Drücker ins Stadthäuslein, Deine Méa

      Löschen
  25. Ja hallo Mea, da sind mir ja sofort Erinnerungen wach geworden - damals - als ich noch die (Woll) Windeln meiner Kinder mit Olivenseife behandelt habe. Ich fand das damals schon Waaahnsinn, dass die Windelhosen stets (gut) geduftet haben und tadellos sauber geworden sind. - Aber das man die Seife auch für Haut - und sogar Zähne nehmen kann.... Mein Mund steht (schon) offen.... Bin gespannt, bis bald Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja, ja, das ist schon schön, so ein Teil für alles :)) Gestern waren wir zu Besuch bei einer ganz leiben Freundin, die hat gleich alles fortgeworfen und hegt nun auch eine Aleppo für alles :))
      Es macht so unabhängig von dem ganzen Labor-Gedönz. Und ist soooo hübsch und das Handling macht irre Spaß :)
      Ich finde es schön, von Dir zu hören, einen wundervollen Wochenstart, die Méa

      Löschen
  26. Liebe Mèa, nach langer Zeit kommentiere ich endlich mal wieder...., das soll aber nicht heißen, dass ich nicht jeden Post von Dir mit Begeisterung lese.
    Mèa, Du hast mich vor einiger Zeit zur Aleppo Seife gebracht, ich benutze sie ausschließlich zur Körperpflege und bin restlos begeistert, meiner Haut geht es seitdem wesentlich besser, keine juckenden Stellen mehr...
    Habe auch sofort Deine sagenhafte Jojobacreme nachgemacht, und ich muss sagen, sie ist einfach traumhaft, meine Hände fühlen sich samtweich an.
    Danke meine Liebe für Deine hilfreichen Ratschläge, ich bin Dir sowas von dankbar.
    Deine Mirjam aus dem Ami- Land

    Ps. Seit die Marseiller Seife in meiner Küche ihren festen Platz hat, ist der Geschirrspüler arbeitslos...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh, Mirjam, ist DAS aber schöööööööön! Also, ich freu mich dolle!!!! Ganz ganz doll. Und sie soll Dir schön guttun, ach, das ist so prima. Mein email-Fach quillt im Moment über, und bis jetzt ist die Seife jedem bekommen und große Freude über Unabhängigkeit von den ganzen "Ingredienz-Labor-Bomben" brach aus :))))
      Ich wünsche Dir fröhliches Schäumen, hab es einfach wundervoll, Deine Méa :))), die sich so über Deinen Kommi freute :))

      Löschen
  27. Liebe Mea
    da habe ich ja nicht schlecht gestaunt,Zähne putzen mit Seife aber da ich in letzter Zeit vermehrt Probleme mit meinem Zahnfleich habe bin ich da nicht abgeneigt und wenn ich es mit dem Zähne putzen nicht schaffe so werd ich mir eine richtige Aufschäumdusche gönnen nun muss sie nur noch eintreffen, vor allem aber find ich es so wunderbar ohne Verpackung und keine Rückstände ..aber noch schöner finde ich deine Bilder eure Badewanne mit der wunderschönen Ablage da kann man nur noch träumen;.)) hab es schön gemütlich bei uns ist es irre kalt...herzlichste u.ggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, ich kann halt nur von meinen Erfahrungen berichten, aber bei mir ist es TOP im Mund! Das Zahnfleisch ist wie... ja.. getrimmt, suuuper kräftig. Es dauerte damals aber ein paar Tage, bis der erste Effekt eintrat - und es ist richtig richtig ungewohnt am Anfang mit dieser manchmal doch ein wenig... muffelnden Seife. Als ich einmal wieder (das war ungefähr nach einem Jahr) eine Zahncreme ausprobierte, da mein Sohn auf Klassenfahrt eine wollte, zeigte sich, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist - bäähhhh, ich musste SOFORT mit Seife nachputzen! Hahaha
      Ja, sehr vieles ist unbewusst von uns als Tatsache aufgenommen worden, und noch mehr ist eben Gewohnheit.
      Ich wünsche Dir, dass es bei Dir so unglaublich toll wirkt wie bei mir und vielen, die mir begeisterte Rückmeldung gaben. Am Anfang aber ist es... oiii... ein wenig hardcore, hahaha.
      Aber es ist archaisch und rudimentär und damit einfach großartig. Putze freiwillig 3x am Tag, und ich liebe es.
      Ganz dicken Drücker, die Méa, die nun Frühühüling will...

      Löschen
  28. tolle webseite: alepposeife.de, ladengeschäft in berlin.allein die fotos unter "herstellung" ein traum!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nur leider stimmt der Schluss so gar nicht... höm... ;)) Laugenfreie Seife... ;)

      Löschen
  29. oh, was für ein spannendschäumend seifenleidenschaftlicher post! danke, für die interessanten infos und sinnliche inspiration... ich werd jetzt auch schaumschlägerin und bin gespannt auf die wirkung!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh wie schön, Amy :)) Ich wünsche Dir ganz viel Spaß dabei (und Genugtuung der Kosmetikindustrie gegenüber), herrliche Erholung noch obendrauf :)
      Ich habe gerade die Haare durchgewuselt, ist das schööön, wenn die so ... kinderhaarig sind. Aber erst hat es gedauert, bis ich das Shampoo ausschleichen konnte, oioioi. Heute aber bin ich sooooo glücklich damit, kann ich gar nicht sagen. JEDEN Tag Freude :)
      Ganz lieben Drücker und alles Liebe, Deine Méa, das Seifenzumsel

      Löschen
  30. Méa,
    Stopping in to just say hello beautiful and I ordered all the soaps you wrote about. Found them on Amazon. Be happy, be well.
    xx,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, I wish you you so much pleasure with it :) At first it is... well... different - even the smell. But day by day... Ahhhhhhhhhhhhhh :)))) Hahaha. And that is all you need.
      Your bath turns into a wellness-temple, if you celebrate it. Every day it makes me so glad and healthy - and independent from all this stuff out of a laboratory. I even could make soap myself, have a book how to, But then again, the climate here is different, ad I would have to wait at least two years to use it... It has to ripe well to become mild. Tho older the milder - like us, hahaha
      so have fun, my Dear, and happy foaming, your friend Méa

      Löschen
  31. Liebe Méa
    Oh welch Wahnsinnspost!! Da habe ich ja eben meine tägliche Lektüre bereits gelesen :-). Unglaublich interessant mit dieser Seife. Die Produktion hat mich ebenfalls sehr fasziniert, wobei ich mir wünschen würde, dass MEINE Seife in der zweitobersten oder unteren Reihen in der Produktion gewesen sein möge :-)). Dass du damit deine Haare auch noch wäschst finde ich höchst interessant. An meine Haut kommt bevorzugt Weleda und dies nur als Duschgel. Danach benütze ich keine Bodylotion. Vom Deo habe ich mich seit 2 Jahren verabschiedet. Nach einer Durststrecke von ca. 2 Monaten hat sich auch hier alles eingependelt und ich nehme nur wenn irgend ein Anlass ansteht ein bisschen Deo...natürlich einen aus dem Reformhaus ohne Aluminiumsalze. Da ich meine Haut immer nach dem Duschen mit einem Handschuh abschrubbe, habe ich herrlich weiche Haus am Körper und ein Nachfetten ist nicht mehr nötig, weil sie sich daran gewöhnt hat, dass nach dem Abschrubben fertig der Pflege ist. Ganz selten benütze ich eine Bodylotion, nämlich dann, wenn ich mal ein bisschen duftend das Haus verlassen will. Aber ein Hautbedürfnis ist es nicht. Ich gebe dir vollkommen recht: Die Industrie ist natürlich daran interessiert, dass wir möglichst viel kaufen. Ob das uns gut tut, das interessiert die nicht. Das können nur wir selber entscheiden. In Zürich gibt es eine Langhaarcoiffeuse, welche am Haar sogar ansieht, ob es mit Silikonshamppo gewaschen wird oder nicht :-). Unsere Tochter geht dahin, nachdem sie einmal ein mutiges farbliches Abenteuer eingegangen ist.....aaber....leider nicht freiwillig und ihr schönes Haar war arg strapaziert. Ich werde diese Seife auf jeden Fall ausprobieren, denn "probieren geht über studieren" ;-). Auch wenn diverse Gegner davon abraten: Ich bin sicher, dass es einfach ihr Job ist und sie bei einer Chemiefirma "angestellt" sind. Das wird ja auch beim Impfen so gemacht. Ich bin gespannt, welche Impfung uns in den nächsten Monaten aufgetragen werden. Jetzt, nachdem unsere Chemiemultis wegen des gefallenen Eurokurses viel Geld verloren haben, müssen sie es jetzt mittels Impfung oder mittels noch mehr Ritalin wieder zurück holen. Ritalin wird uns jetzt dann bestimmt auch für ältere Menschen schmackhaft gemacht....hmmm....vielleicht als Antigichtmittel oder so ;-)! In meiner langjährig geführten Praxis für Lern- und Gehirntraining, da ist mir manchmal fast übel geworden, mit was Kinder da vollgepumpt werden im Namen des Gutmeinens. Fast niemand wusste, dass es die blau-grüne Alge gibt, welche auf natürlichem Weg einen positiven Einfluss haben kann. Aber die Chemiefirmen wehren sich vehement gegen dieses Produkt, weil ihnen der Abbau dieser Alge nicht genehmigt worden ist und sich der Wirkstoff künstlich nicht nach produzieren lässt. Deshalb sage ich immer: Leute, Augen auf und den Mut haben, selber etwas auszutesten! Danke liebe Mea, dass du diese Seife ausgetestet hast, obwohl du auch anderes darüber gelesen hast. Ich werde meine Augen offen halten und sobald ich sie irgendwo entdecken sollte sofort "zuschlagen". Wenn ich bis im Sommer nicht fündig werde, dann frage ich gerne nach deiner Quelle, denn wir fahren im Juli in den Norden u.a. nach Hamburg, juhuiii! Soli, jetzt ab in die Küche, muss meine geliebten Sprossen wässern, ein paar Yogaübungen, unter die Dusche und mein Tag beginnt...huch, bin jetzt viiiieeel zu spät dran, schluck! Sei herzlich gegrüsst, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, Barbara, da ticken wir absolut im Gleichtakt :) - habe mich so gefreut, das alles zu lesen. Danke Dir dafür, da kommt frau sich dann auch nicht ganz so allein vor ;)
      Ich werde einen "Harre waschen mit Seife" Post anschließen - ist ein weeeenig heikel, wenn man sich so dumm anstellt, wie ich früher :) Mittlerweile kann ich´s.
      Ich kann ein Lied von Ritalin singen - mein Sohn hat es NICHT bekommen. Auch wenn ich manchmal fast weich geworden wäre.
      Ich muss auch weiterwerkeln, da will etwas auf Reisen gehen und ist noch nicht fertig, oiii,
      ganz lieben Drücker und nochmals Danke, Deine Méa

      Löschen
  32. Liebe Mea,

    auch ich möchte mir ganz herzlich bei Dir für diese wertvollen Tipp's mit der Seife und auch der Sheabutter bedanken.

    Seit ein paar Tage benutze ich jetzt die Seife und kann es kaum fassen, wie gut sie meiner Haut tut. Ich bin schlichtweg begeistert, denn meine durch Cortison geschädigte Haut (langer Krankheitsverlauf) vertrug rein gar nichts mehr.
    Über lange Zeit konnte ich mein Gesicht nur mit Wasser waschen und das Spannungsgefühl danach war ziemlich unerträglich.
    Um so mehr freue und genieße ich es nun, auch nach dem Waschen ein angenehm weiches Hautgefühl zu haben!
    Sogar mein Töchterchen (20) ist begeistert und hatte sogar schon den Mut die Zähne damit zu putzen. Ich muss gestehen, da übe ich mich noch mit Zurückhaltung :)
    Voller Motivation werde ich mir jetzt auch nach deinem Rezept eine Creme zubereiten, die Zutaten habe ich schon alle eingekauft.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du vielleicht auch noch einen Tipp bezüglich Sonnencreme für mich hast, da wir im Sommer wieder in unser geliebtes Dänemark reisen möchten.

    Ich sende dir herzlichste Grüße und eine liebe Umarmung aus der Ferne, Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mary,
      ach, ich freue mich aber sehr :))) Das sind ja großartige Neuigkeiten. Bezüglich der Sonnencrème, versuchs mal bei Spinnrad im internet, ich habe dazu halt nur zu sagen: Möglichst wenig in die pralle Sonne, und wenn was verbrannt ist, sofort die Aloe Vera Pflanze zapfen. Es gibt nicht so viel, was man machen kann. Sonnencréme lenkt ja Strahlung ab durch... früher mal durch so etwas wie Titandioxid... Aber so richtig koschere Sonnencrème wird es wohl nicht geben.
      Ganz lieben Drücker zurück, heile schön weiter :)) Deine Méa

      Löschen
  33. Liebe Mea,
    vielen Dank für diesen tollen Post. Jetzt bin ich schon soooo alt und kann noch sooooviel lernen. Danke, dass Du neben deiner ganzen Kreativität deine Leser auch noch auf die "richtige" Spur aufmerksam machst in Bezug auf Umwelt und Nachhaltigkeit. Es fängt bei jedem selbst an. Und ja, ich werde sofort die Seife bestellen und es ausprobieren. Sehr spannend. Sei ganz lieb gegrüßt, Monina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist dann meine Kunst im Bade, hihi! Ich wollte mich einfach auch königlich pampern -
      im Ernst: Ich hab mich nicht mehr wohl gefühlt, habe diese vielen Flaschen und Tiegel nicht mehr sehen können, hatte ein schlechtes Gewissen und wollte auch UNABHÄNGIG von irgendwelchen Firmen sein. Zur Not hatte ich mir damals sogar ein Buch über Seifensieden gekauft - man weiß ja nie, und Öle und Pottasche gibt es ja immer...
      Ich hatte damals auch so gerne diese Weltuntergangsblogs gelesen, WAS man wirklich in Notzeiten braucht und was eben nicht (was man DA lernen kann, uiiii). Und da kam ich mir mit meinem viiiielen Zeug sowas von dumm vor.
      Dass ich einen Luxus-ZUWACHS bekäme auf diese Art, na, da hab ich gestaunt. Genieße das so sehr :))
      Ich hoffe, Du kannst dem auch so viel abgewinnen, das würde mich für Dich freuen :)). lieben Gruß und Danke für den Kommi, die Méa

      Löschen
  34. Liebe Mea,
    vielen Dank für diesen wunderbaren Post.
    Du wirst es nicht glauben, ich habe mir tatsächlich mit einem Stückchen unparfümierter Naturseife und grüner Tonerde die Zähne geputzt! Ich war überrascht dass es garnicht nach Seife geschmeckt hat.
    Also, Zahnpasta Ade!
    Und, obwohl ich ca. 100 Seifen mein Eigen nenne , werde ich mir eine "Aleppo" kaufen!
    böööse anfixerei.....tz,tz,tz
    sei herzlichst gegrüßt
    Margret ...Dein FAN !!!


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Du bist ja süß :))
      Da wünsche ich Dir, dass Du eine schööön Gereifte bekommst, die sind so mmmmhhh:))
      Aber das mit dem Reifen weißt Du als Siederin ja, je oller, desto besser sag ich ja immer, hahahahaaaaa :)
      Ich habe hier nen kleinen Stapel, finde die 9 Monate gereiften noch zu dolle, mag sie älter. Für die Haare darf es ruhig jünger sein. Haarpost kommt als nächstes. Hab ich mir nen WOLF geschrieben, oiiiiiiiiii, ist ja manchmal tückisch mit den Haarseifis, nüch?
      Bin gespannt, was Du sagst :)
      Ein fröhlich schäumendes Dankeschön an Dich für Deinen lieben Besuch, Drüüüücker, Deine Méa

      Löschen
  35. Liebe Mea,
    für diesen Beitrag habe ich mir ein wenig mehr Zeit freigeschaufelt und es hat sich wirklich gelohnt. So vieles wusste ich noch gar nicht. Nur Halbwahrheiten davon. Jetzt fühle ich mich rundum informiert. In der Schule wäre das eine 1+ geworden. Im Augenblick hänge ich nämlich mit meinem Töchterchen über einigen von Referaten und Hausarbeiten für die Schule...uff, ich bin geschafft und sie auch. Dein Beitrag hat zwar auch was mit Bio zu tun, aber war wesentlich interessanter (weil es wirklich ein Herzenspost ist) als das was wir gerade durchackern. Es hat mir Freude bereitet und bin erstaunt über ein Stück Seife! Daaanke, liebe Mea.
    Liebste Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, Referate, ja, DAS kenne ich auch. Gerade jetzt häuft sich wieder so manches... Bei uns gerade auch. uff... Und da dachte man/frau, man wäre mit der Schule durch. Hihi.
      Ja, der Beitrag war auch ganz schön aufwändig (hab mich auch lange gedrückt, hihi), alleine bis man hinter den Prozess des Verseifens guckt und kapiert, weshalb Kernseife Kernseife ist... dabei ist alles eigentlich VÖLLIG einfach. Das Wichtigste ist die Reifezeit eben dieser Alepposeife - ich liebe sie Jahre alt. Sie ist wirklich völlig anders.Ich habe gehört, die Asiaten würden die nun in großen Mengen ordern, es wird bald schwer sein, zu ordern, bzw. die Preise werden ordentlich steigen. Aber sie ist trotzdem SO VIEL günstiger als all das andere, macht letztlich nur nen BRUCHTEIL aus, was wir früher zahlten. Insofern isses auch was für den kleinen Künstlergeldbeutel, hihi, und Deluxe auch noch.
      Ja, da bin ich heilfroh. Und teile gerne.
      Dir alles Liebe, ich hab den Haarseifenpost schon fertig, muss noch die Fotos reintun, dicken Drücker an Dich, Deine schäumende Méa

      Löschen
  36. Liebe Mea,
    ich liebe, liebe diese Posts von Dir.
    Ach,man erfährt die tollsten Dinge. Und von dieser Seife habe ich ja überhaupt
    noch nichts gehört.
    Und als ich meiner Tochter davon erzählte ( Weißt du noch..sie arbeitet beim Zahnarzt)
    das du dir die Zähne mit dieser Seife putzt, war das für sie nix Neues.
    Sie meinte das vor allem ältere Herren aus Rußland das wohl öfters tun.
    Aber mit welcher Seife und warum weiß sie auch nicht.
    Ich habe mir jetzt auch so eine Seife gekauft...Du hast mich so neugierig gemacht.
    Das muss ich austesten. Bin schon gespannt auf mein Badevergnügen heute Abend.
    Liebste Grüße
    Tanja.
    Ach bevor ich es vergesse.
    Du bist doch die Basen Expertin.
    Hast du ein Brot Rezept.. ich blick bei dem Thema nocht so durch..sag ich dir ehrlich.
    Die einen schreiben dies....die anderen das.
    Gibt es überhaupt basisches Brot?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tanjaaaa, ich schmeiss mich weg, hahaha, der Brüller, die älteren Herren aus Russland, ich kringele mich hier gerade... Stell die mir grade vor, wie sie da schäumen ;)
      Königlich. Die Méa, die alte Lady :)) Jaja, auf die ollen Hackerli pass ich auf. Aber im Ernst, es ist schon logisch, denn basisch neutralisiert ja Säure, und sauber werden die Hackerchen, so richtig, auch in den Zwischenräumen.
      Das mit dem Brot, oiiiiiiiii, ja, hab ich herumexperimentiert, DAS kann ich versichern, mit Maismehl, Kastanienmehrl, Buchweizen... Geht halt ohne den besch... Weizen nicht wirklich schön auf, am besten wäre ein Brot (Essener Brot) aus gekeimtem Getreide... Doch richtig hmmmmmmmmmm war da gar nichts. Ich probiere immer noch herum. Es gibt aber Bäcker, die haben auch die richtige gesunde Teigführung, die stellen sowas her und verschicken.
      Ich hab dann (erst mal!) klein beigegeben im Kiddialltag und dann halt Dinkelbrot genommen. Doch den vertrag komischerweise nu ich nicht so prächtig. Ganz doof.
      Ist allerdings das Nächste,. das ich in Angriff nehmen will, wenn irgenwer mir hier ein Rezept zuschanzt, das auch lecker ist, wäre ich heilfroh. Johannisbrotkernmehl probier ich mal mit reinzunehmen demnächst...
      Und das Thema IST nicht wahrlich leicht. Denn Getreide-, Milch-, und Fleischerzeugnisse sind nu mal leider und fälschlicherweise die Basis der großen mächtigen Menschen-Futterindustrie, wir sind das soooo gewohnt (und daher so herrlich dumm und übersäuern uns mit all dem Mist...) Sprossen, grüne Smoothies und viiiiiel Gemüse, richtig lecker zubereitet ist aufwändiger und kostet. Ich versuche halt immer, möglichst ein ausgewogenes Verhältnis zu schaffen.
      Nach meinem Theaterprojekt im Sommer werde ich definitiv einiges hierüber zu vermelden haben.
      Liebe Tanja, lass uns weiterrebellieren, wir kommen schon noch drauf und auf noch ganz andere Sachen, jawohl,
      einen ganz dicken Drücker Dir, Deine Méa

      Löschen
  37. Liebe Mea, von Herzen einfach danke!
    Wie kann ich beurteilen, ob ein Anbieter hochwertig ist? Hast du einen Tipp? Shea nehme ich auch schon seit einigen Monaten und ich liebe es.
    Fühl dich umarmt!
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe, so gerne :)
      Beurteilen kann man es erst so richtig, wenn man/frau es auf der Haut hat. Und eine Hilfe ist, wenn man bio-zertifizierte Ware nimmt. Zum Beispiel von der Firma mit N aus Südfrankreich. Dort sind zwei Sieder nun abgeblieben und kommen mit Anfragen aus Asien (die nehmen in großen Mengen ab, oiii) nicht mehr hinterher... Na, das kann ja noch was geben...
      Viel Freude Dir mit den lieben Klötzen ;), alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
  38. Mea, Du Engel der Wiedergeburt Totgeglaubter, was Du entstehen lässt.... fantastisch!!!
    Ich liebe Deinen Blog, es ist ein wahres Erwachen!
    Dein Post über Seife hat mich ganz schön zum Grübeln gebracht, hast Du wunderbar gemacht! Vielleicht interessiert Dich auch dieser Link: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/zaehne-reparieren.html , ich fand ihn auch ganz spannend, liebe ja eh Narurmedizin, was die einzig wahre Medizin ist...auf das ganze Pharmageschreddel geh ich mal jetzt nicht näher ein ;)
    Nun hab ich mich seit Monaten quer durch Deinen Blog gelesen, und bin verliebt in Deine Ideen und Umsetzungen, soviel Liebe und Gefühl, wie da drin steckt, soviel Licht was Du in jedes Lesers Welt zauberst!!!
    Jahrelang habe ich mich traurig gefühlt, auch wenn ich oft nicht wusste wieso. Ich schaute mich in meiner Wohung um, und war gestresst, traurig, niedergeschlagen, einfach durchs bloße da sein. Seit ich durch zufall auf Deinen Blog kam hats klick gemacht! Ich mochte weiß nie, wegen der >Krankenhausstimmung. Doch Du hast mir gezeigt, dass es das reinste Gegenteil sein kann: "Heilhausstimmung" ;) Auch mich hast Du angesteckt, und ich bin grad mitten dabei zu schmirgeln, schmoddern und zu pinseln. Ich bin nun fröhlich und leicht, mit jedem bischen was ich erhelle! Und hab keine Angst mehr vor zu wenig Farbe im Zimmer, nein ich liebe es wie alles dem Sonnenlicht zugewandt ist und es quasi in sich aufsaugt, als würde es anfangen zu leben sobald sie erscheint. Und auch wie Gewitter- und Schneelicht alles mystisch leuchten lässt :) hach, träum, genieß! :) Das hast DU geschafft!!! DU :D Totgeglaubte zum Leben erweckt, und damit meine ich nicht nur Möbel...Du verstehst..;)
    Nun frage ich mich, wie das ist mit dem pudern, ich hab blöder weise normalen wasserlöslichen Buntlack (weiß) gekauft, weil ich im Renovierungstunnelblicken etwas verdaddelt war, und es die billigste war die es im Baumarkt gab, und ich nicht warten wollte. Abtönfarbe hab ich ganz normale für Wandfarbe, aber sie hält sich erstaunlich gut.
    Nur, was wird aus den gepuderten Flächen werden wenn ich sie abgepustet habe..? Ich befürchte, dass die erwünschten Effekte ausbleiben, weil sich in meinem Lack keine Öle befinden..:( :O .. Und wie geht man mit Flächen um, die oft in Benutzung sind, wie Tischplatten zB..? Wenn sie gepudert sind, wische ich doch dann mit jedem saubermachen die schöne Pampe wieder ab oder? Und wenn ich nochmals drüberlackiere siehts dann wieder zugeschmiert aus..? Wie mach ich die Flächen wiederstandsfähig und putzresistent? Hast Du dafür einen Tipp? Ich muß zugeben, dass ich mich immer so beim lesen ins Reich der Träume ziehen lasse, dass ich den Überblick über Deine Infos etwas verliere, obwohl ich glaube alle gelesen habe ;) Ich bin jedenfalls hin und weg von Dir :D wäre ich in Deiner Nähe, würde ich zu gerne mal nen Kaffe mit Dir trinken... :)
    Fühl Dich mit weit offenem Herzen umarmt und ich schick Dir liebevolle, Wiedergeborene Energie! :)
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia,

      uiiii, na, da freu ich mich ja :)) Also mit dem Puder kann man auch mit Deinem Lack ganz nette Effekte erzielen, aber richtig was tut sich halt leider nur bei dem Lack auf Naturharzölbasis von Auro. Den nehme ich und was anderes kann ich nicht empfehlen, da ich eben seit so vielen Jahren nur damit arbeite. Ich würde einfach auch nix anderes nehmen wollen. Tischplatte DAMIT (und nur damit) gestrichen und gepudert hab ich hier auch, ist prima, ist sogar auch meine Arbeitsplatte. Geht mal was ab oder mal ein Fleck, weil heißes Wachs drauf tropft, aber alles in allem hält das supergut und das andere ist dann halt die Patina des Lebens ;))) Hihi
      Und die Energie, oii, die kann ich brauchen, denn ich hab sooo nen schönen Auftrag und bin so schrecklich LAHM, ahhh, das mag ich gaaar nicht... brauch den Turbo hier :)
      Alles Liebe, fühl Dich fröhlich gedrückt, Deine Méa

      Löschen
    2. Oh ich freu mich, dass Du geantwortet hast liebe Méa :)) Danke!
      So ist der Tag gleich noch viel besser *.*
      Na dann werde ich jetzt diese zwei Möbel, die ich nun einmal schon mit dem falschen angefangen habe noch zu Ende machen (alles wieder abschleifen und neu anfangen dazu tun mir die Hände jetzt doch schon zu weh^^), und danach für die schöneren Sachen auch den Auro bestellen, hab ihn schon gegoogelt ;)
      Habe eh erstmal mit den schlichten Sachen begonnen, um zu lernen, und um die richtig echt alten dann supi hinzu bekommen :) Hab da noch ne uralte Kommode, auf der ich als Baby gewickelt worden bin, mit Blumenrelieff auf den Türen und alten angelaufenen Messingbeschlägen, die bekommt dann auch ne ihr zustehende Behandlung mit Auro ;)
      Bei Deiner Arbeitsplatte/Tischplatte hast du nach dem Pudern einfach nur den Puder weggewuschelt und nix danach mehr dran gemacht? Hehe, ja heißes Wachs ist ja ein Ehrenfleck, sowas darf doch gerne bleiben ;) ..Wie Erinnerungen aus Sternstundennächten. Die Patina des Lebens, hihi, süß :D Ja da hast Du auch wieder recht! Für Allergiker ist es allerdings manchmal schon ratsam etwas zu putzeln...leider. Ich finds ja auch fantastisch, dass Du, als ebenfalls Neuro-geplagte, es mit der Aleppo hinbekommen hast, dass es sich bessert, das ist grandios!
      Ja die Energie, ich finde die fließt heute wirklich gut, geradezu sternklar, kannst gerne viel davon abhaben, zu unser aller Freude verteilt sich sowas ja nicht nur über Post- und Fußwege, sondern durch bloßes Wünschen, daher **** büdde ;)))) Was zauberst Du denn grade wieder schönes? (Neugierig bin ;) ) Blumen wachsen doch am Anfang auch erstmal ganz langsam und dann kann man fast zuschaun wenn sich die Knospen entfalten, also nur Mut, der Turbo schlatet sich schon von ganz alleine noch an wenn es richtig ist *.*
      Fühl Dich ganz lieb und ebenfalls fröhlich zurückgeknuddelt!
      Deine Mia

      Löschen
    3. Meine liebe Mia,
      ich habe das drei Tage lang gelassen mit dem Puder, dann vorsichtig abgesaugt, was noch lose war. Nach einer Woche erst habe ich die Platte in Benutzung genommen. Ich habe übrigens auch eine Stauballergie - da muss ich auch aufpassen, doch der Puder braucht dessen unbeeindruckt eben seine Zeit. In ihm ist auch eine Spur Öl, die interagiert mit dem Lack. Und lasse Dich nicht täuschen, oberflächlich meint man, es ist alles schon trocken, aber drunter ist es noch nicht trocken genug. Also laaaangsam... Wäre sonst sehr schade.
      Was ich zaubere? Große Schwingen sind für Ostern geordert und einen Feenkelch werde ich fügen :)) Da freue ich mich schon drauf... Hier bricht der Tag an... ich lege los. Dir auch einen wundervollen Tag, Deine Méa

      Löschen
    4. Liebe verzauberte Méa :)
      Bei meinem Nachttischchen ist jetzt auch schon der dritte Tag ran, heute werd ich es wagen, zu entpudern, bin ganz gespannt! Vielen lieben Dank für Deine Tipps! Obwohl, das Puder riecht so lecker, das überleg ich schon in die Heizung zu streuen, damit es weiterhin hier so riecht ;))) Nein Spaß, aber der Gedanke kam wirklich.
      In der vorletzten Nacht hab ich mein erstes Lied geschrieben und aufgenommen, sooooo gut war die Energie geflossen, ich hoffe Du hast auch kreative Sternstunden gehabt, und die Energie kam an! Die Flügel auf Deinem Spiegel sehen jedenfalls schon wunderwunderschön aus, als wären sie herausgewachsen, ich bin sicher, die für Ostern werden ebenso zauberhaft! Wie läuft es? Auf Deinen Feenkelch bin ich auch schon ganz gespannt, mach Fotos, ja? :)
      Ich wünsch Dir weiter frohes Schaffen und Energie die überfließt! Hier scheint die Sonne und ich werd mich jetzt ans Schränklein wagen ;)
      Fühl Dich ganz lieb umarmt Du schönes Wunderwesen!! :)) Deine völlig ko'e Mia

      Löschen
    5. Ui, das geb ich mal dem König - schönes Wunderwesen, da könnt er sich mal ne Scheibe abschneiden... aber er sieht mich halt auch mal mit dem zusammengewurstelten Knödel auf´m Kopp, hihi... und der Lese-Brille auf der Nasenspitze :)...
      Dein Kelch nimmt gerade ein Wärmebad im Ofen und mag da auch erst nicht mal raus, hat er mir gesagt ;) Er wird sehr schön.
      Frohes weiterwursteliges Wochenende, lieben Drücker von Deiner Méa

      Löschen
  39. Hallo liebe Méa :)
    Bin grade dabei die Auro zu bestellen... nutzt du denn auch die Vorstreichfarbe? Es ist wirklich ganz schön teuer, aber da normaler Lack sowieso nicht auf alten Möbeln hält..(unten am Tischbein mal ausprobiert), ich hoffe mal der Auro kann das, denn es wäre zu schade das ganze schöne dunkle wegzuschleifen, denn grade wenn das noch hier und da durchschimmert wärs ja so spannend!
    Und was die Knödel und die Männers angeht: er wäre wohl nicht bei Dir, wenn er Dich nicht bezaubernd fände :) Männer finden eben nicht so leicht Worte für ihre schönsten Gefühle...als hätten sie Angst, dass alles verschwindet sobald sie es in Worte fassen ;) Mach Dir nichts daraus! Sie sprechen in Taten ;) Und ich persönlich renn auch meistens mit Knödel rum, ich mag das einfach!
    Dein Kelch ist inzwischen sicher schon ganz braungebrannt, hihi :D Fliegen die Flügel schon?
    Ich schick Dir auch nen ganz lieben Knuddler! >Verzaubere die Welt, wie es Dir gefällt ;)))))
    Deine Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe, der Kelch ist im Rohling schon fertig, er braucht nur noch geschliffen werden (macht der König höchstselbst, sobald er kann), und ich patiniere ihn dann noch.
      Die Flügel unterliegen gerade dem letzten Feinschliff - und nein, die Vorstreichfarbe nehme ich gar nicht... da bin ich ganz unpretentiös ;)
      Knuddler zurück, diemal ohne Knödel, Deine Méa, die gerade auf Jades Blog einen Zitronenthymiankuchen entdeckte und nun sabbert, hahaha

      Löschen
    2. Hehe :D Zitronenthymian ist der absolute Wahnsinn, ne?! Hab mir mal Salz damit gemacht. Einfach den Tymi mit Salz auf einen großen Teller geben, tagelang liegen lassen und ab und zu mal durchschütteln. Zum Schluß mit großen Salzkristallen in einem Mörser zerkleinern, wenn alles schön getrocknet ist. Das schmeckt wunderbar auf Tomaten, da will man gar nicht aufhören zu essen :D
      An Kuchen darf ich grad gar nicht denken, da mein Hexenkessel noch nicht vollständig benutzbar ist^^ Lass ihn Dir köstlichen, bin mal sicher Du bist grad schon von oben bis unten voll Mehlflöckchen ;)))
      Umziehen ist einfach soooo anstrengend, grade wenn man es nicht im vorhergehenden Stil wieder alles aufbaun und einrichten will, sondern eben ganz anders. Meine Aurobestellung ist nun raus und ich versuch mir krampfhaft nicht auf die Lippen zu beißen zwegs den vielen Gulden.. aber ich bin in freudiger Erwartung auf die schönen Ergebnisse des Spektakels dann :))
      Machst Du den Kelch nicht auch aus Cartapesta? Wusste gar nicht, dass man dies schleifen kann :O Ja und Du hast völlig recht, im Imbolc-zeitfenster wird alles so glanzvoll, so wunderbar frisch und zart! Ich freu mich schon auf Deine Fotos von den neuen Babys :D
      (zu dem Thema hab ich nen ganz wunderschönen Buchtipp für Dich, aber der versteckt sich momentan leider noch in einem der viiielen Kartons). Sehr gefühlvoll und inspirierend Dein neuer Beitrag, und sooowas von passend, froh bin ich, dass ich nun diesesmal Dank Dir nicht wieder den rechten Zeitpunkt für das schönste Fest des Jahres verpasse :) :-*
      Leuchtige und warme Umärmels Dir liebe Méa!
      Deine Mia :)

      Löschen
    3. Hab ich Zitronenthymian geschr... oiii, neee war doch Rosmarin -aber Zitronenthymian ist mein absolutes Lieblingskraut, jaja, ab in die Bouillabaisse damit....
      Aber das mit dem Salz probier ich definitiv.
      Und keine Sorge - Auro lohnt sich schon alleine wegen des Geruches - aber auch bei Biolack gut lüften, denn Zitrusöl ätherisch ist ebenso toxisch in hoher Konzentration.
      Und ja, die Feenkelche sind auch auch Cartapesta dura, jaja
      So, nu aber, jetzt haben wir hier den ganzen Kommiplatz verquatscht, hihi...

      Löschen
    4. Huch :D naja, kann ebenso lecker sein :) Das Salz ist wirklich ne gute Sache, und sehr gesund obendrein, das spürt man beim naschen auch sofort, ein riesiger Energiegewinn!!
      Ja ich bin schon ganz gespannt!!! Hoffentlich hälts auch auf den alten Möbeln ohne Abschleifen des jahrhunderte gealterten Grundes, ich will ja, dass er durchschimmert ;))
      Na, hast Du denn ne Email-adresse? (Ich kenn mich nicht so aus mit den Blogs und Konten hier im Netz) Dann könnt ich Dir auch die Daten von dem Buch, wenn ichs dann ausgegraben habe, mal schicken, stimmt ja, andre wollen ja auch noch Kommis schreiben :)))
      So ums kurz zu machen, liebe sternklare Nachtgrüße :D

      Löschen
    5. Die email ist in der rechten Klickleiste... ;)

      Löschen
  40. Liebe Mea,
    nachdem ich Deine beiden Seifen Post`s gelesen habe, musste ich mir sofort die Seife bestellen.
    Ich wasche mir schon länger die Haare mit Haarseife und habe dann 2 mal mit der Savon de Masseillle gewaschen. Da habe ich schon sofort einen Unterschied gemerkt. Sie waren viel weicher und standfester als mit der normalen Haarwascheseife. Dann habe ich sie mit der Alepposeife gewaschen und bin auch sehr begeistert.
    Die Zähne putze ich jetzt auch mit Aleppo und finde den Geschmack garnicht so schlecht. Wie Du schon schreibst, sie glänzen schön und ich bin gespannt, wie das Zahnfleisch sich verändert.
    Jetzt habe ich aber noch eine Frage zu der Savon de Masseille. Du hast geschrieben, Du spülst mit der Seife. Wie wendest Du sie denn an?
    Vielen Dank für diese ausfürlichen Posts und Deine Mühe.
    Liebe Grüße Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, erst die Seife ordentlich einsumpfen und dann von oben nach unten spülen.
      Will heißen: Oben das kaum dreckige, in der mitte das normal Verschmutzte, und unten die ganz fiesen öligen Kerlchen und Knoblauchstinkerle. Denn bis dahin ist ja die Lauge schon ein paarmal vom anderen Geschirr drübergelaufen und es ist also fast schon sauber. Dauert ein wenig, bis man den Dreh raus hat.
      Möglichst heiß. War noch was? Ja: Die Seife reduziert nicht die Oberflächenspannung - hübsch ablaufen auf dem (gesundheitschädlichen) Film der typischen Spülis is nicht. Daher - Abtrocknen muss sein, es sei denn, einen stören Wasserflecken nicht. Ist aber eh hygienischer, das Zeuglein nicht allzu lange stehen zu lassen.
      Ich kann es mittlerweile, hat aber echt gedauert - und nu wird sogar das Glas blitzeblank. Bei unsrem harten Wasser ist das gar nicht so leicht und man braucht richtig ordentlich Seife zum Aufschäumen auf dem Lappen.
      Na denn, frohes Spüüülen, ich mag das ja tatsächlich gerne. Seifenseligen Drücker, Deine Méa

      Löschen
  41. Liebe Mea,
    jetzt finde ich meinen Kommentar bzw. Deine Antwort darauf hier gar nicht mehr (oder war das an anderer Stelle?) - wie auch immer - ich habe heute die "richtige" Aleppo in unserem Naturkostladen gesehen. Die werde ich mir bald auch holen, möchte nur erst das Weleda-Duschbad und -Shampoo aufbrauchen. Denn ich fände es auch nicht in Ordnung, nun gleich diese guten Dinge wegzuwerfen. So schlecht waren die nicht von den Inhaltsstoffen, bis auf den Verpackungsmüll ...
    Bin jedenfalls sehr froh, denn so muß ich nicht noch etwas übers Internet bestellen. Wann immer ich kann, unterstütze ich nämlich viel lieber die Händler vor Ort, sonst gibt es eines Tages keine Geschäfte mehr in der Stadt. ;-) ;-) Bei uns haben schon so viele schöne Läden schließen müssen - eine schlimme Entwicklung!!!
    Diese Reduzier-Gedanken sind übrigens so neu nicht - wir waren in den 70er Jahren schon dabei, haben allerdings erkennen müssen, daß z.B. ein Selbstversorger-Dasein (wie sich das damals viele wünschten) nicht jedem sein Ding ist. Wir sind einfach nicht für Landarbeit gemacht. ;-) Dann wäre jeder Mensch gleich und das gibt es nicht!
    Das Thema hatte ich hier mal aufgegriffen

    http://herz-und-leben.blogspot.de/2013/09/ein-gutes-leben-anno-1930.html

    auch, weil es mich ja schon sehr lange begleitet und mich immer wieder bewegt, vor allem in Anbetracht der doch recht großen Verschwendung der Ressourcen inzwischen, was Ausmaße angenommen hat. Wenn ich Deine Posts so lese, denke ich, Du weißt das auch alles. Vom Strom angefangen bis zur Seife ;-) ;-)

    Wie schön, daß Du - auf Deine spezielle Art, die doch viel mehr Menschen anspricht, als meine eher sachlich-nüchterne *lach* - dieses Thema aufgegriffen hast. Und ohne Deinen Blog wüßte ich jetzt von der Aleppo nichts. Danke auch von mir nochmals für die Mühe!
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah, da hast Du Recht! Ich habe meine Sachen damals zum Bürsten waschen benutzt - wegwerfen ist auch doof - andererseits, ob die nun verbrennen oder ins Abwasser gelangen... ui, das ist kompliziert, was da wohl besser ist. Aber bei Weleda, die sind ja ziemlich prima bei den Incis.
      Ich freue mich sehr über Deinen Kommi, das Ganze war auch eine ziemliche Arbeit - schließlich will mein Atelier auch eine tatkräftige Méa, nicht nur mein Bad, hihi
      Und Selbstversorger hab ich auch schon probiert, hatte einen unglaublich schönen Biogarten, der üppigst Ernte trug mit eigenem Riiiiesenkompost, hihi Doch hier in der Stadt, ach, da geht das halt nicht... Deinen Tread (thread? Wie sagt man da.. gucke ich mir gleich mal an :)) Danke :))
      Nochmals alles Liebe, die Méa

      Löschen
    2. Liebe Méa,
      das Thema Seife, insbesondere auch fürs Haar, läßt mich nach wie vor nicht los. Habe eben darüber auch noch einen Post verfasst.
      Ja - und ich verwende im Prinzip auch schon lange Bioprodukte. Doch sind die auch nicht alle immer frei von unbedenklichen Stoffen, außer Weleda wohl.
      Oh - und ich dachte, Du bist kein Gartenmensch. :-) Ja, was man nicht alles probiert im Laufe des Lebens ... Biogarten und Kompost hatten wir ja auch mal ...
      Und die Arbeit - wem sagst Du das .... aber schön, daß Bloggen heute geht ... wenn ich an die Frauen aus grauer Vorzeit so denke, die im geheimen und dann noch unter männlichem Pseudonym schreiben mußten ... ;-)
      Alles Liebe auch von mir
      Sara

      Löschen
    3. Ja, ich habe schon viel gelebt in diesem Leben, aber das währt nun auch schon ein halbes Jahrhundert, und ich war immer soooo neugierig und musste den Dingen auf den Grund gehen, jajaja. Méa die neugierige Naseweise...
      Und ja, das mit dem Pseudonym, das kommt vielleicht bei mir auch noch - aber nicht unter dem meines Mannes, ohhh no. Schließlich warten fünf Wälzer auf Veröffentlichung. Das kommt in diesem meinem Leben auch noch - so ich das erlebe in den nächsten paar Jahren :))
      Und so drücke ich Dich nochmals und wünsche Dir noch ein zaubervolles Rest-Wochenende, Deine Méa

      Löschen
    4. Da können wir uns die Hand reichen, Du Liebe! Auch ich habe schon Vieles gelebt .... Zum Glück brauchen wir heute ja auch keine männlichen Pseudonyme mehr ... obwohl ich den Namen der Vorfahren meines Mannes tatsächlich gewählt habe, aber das ist eine ganz andere Geschichte und basiert einzig und allein auf der Tatsache, daß mich alle nun schon unter Sara kannten, mein realer Vorname aber auf Mary lautet und ich noch einen halbwegs wohlklingenden Nachnamen brauchte für die ganze Angelegenheit, denn meiner ist ein Allerweltsname, der geht gar nicht. ;-) Aber an einen wildfremden Namen wollte ich mich als Nachnamen nicht gewöhnen, das fällt mir irgendwie zu schwer, finde ich irgendwie sehr unangenehm und fühle mich dann gar nicht "angesprochen" .... was lag da nahe als den alten Adelsnamen der Vorfahren meines Mannes zu wählen. Der ist mir wenigstens bekannt und nicht ganz so fremd. ;-)

      Fünf Wälzer - wow - wenn Du die alle schon fertig hast? Ich schreibe immer noch, aber das dauert .... manche Schriftsteller brauchen viele Jahre, ich gehöre dazu. ;-) Habe auch zu viel und viel Stress um die Ohren .... zum effektiven Schreiben braucht man Muße und innere Einkehr ...

      Löschen
    5. Liebe Sara, ich finde Deinen Namen so wunderschön :))
      Und ja, die sind fertig, x-mal überarbeitet und so richtig, wie sie sind. Ich habe die in kurzen Jahren (das war noch vor dem Bloggen) geschrieben, alle völlig unterschiedlich, die schrieben sich selbst. Ich habe nur aufgeschrieben, was da wie ein Film in mir abspulte.
      Vielleicht hatte ich auch einfach die Nase voll, weil ich in dieser Zeit so viele RICHTIG SCHLECHT geschriebene Bücher fand, und mich ärgerte, weil ich so gerne etwas mit aller HINGABE Geschriebenes lese. Aber billige Effekthascherei und Stories, denen ab der Hälfte die Luft ausgeht, das mag ich nicht. Heute scheint alles schnell schnell gehen zu müssen. Auf Konsum getrimmt. Ohne Aussage. Ja, eben ohne absolute Hingabe.
      Nüja, aber die warten noch, gelebt zu werden, jetzt mache ich eben dies hier und verdiene damit meinen Lebensunterhalt, solange die Hingabe noch bei diesem Tun ist.
      Mal sehen ;))
      Einen ganz lieben Drücker dir, fühl Dich noch gerne wohlig wohl in meinem Bad, lass uns schäumen, hihi, Deine Méa


      Löschen
  42. Liebe Mea, ich bin ganz zufällig auf deinen Blog gestossen und wie gefesselt hängen geblieben.
    Was für ein zauberhafter Post über Seife.

    Ich war so begeistert, dass ich natürlich auch Aleppo Seife geordert habe :)
    Heute habe ich damit geduscht - ein toll!
    Bei dem Haaren traue ich micht nicht, da ich blondierte Strähnchen habe und bisher noch keine Erfahrungswerte gefunden habe.
    Aber ich habe ja Zeit.

    Dein Blog ist einfach zauberhaft! Ich werde öfters vorbeischauen.
    Nach fast zweijähriger Abstinenz muss ich mich erstmal wieder zurecht finden.
    So habe ich leider auch vergessen wie ich deinen Blog auf meinen Blog einbinde (Sidebar)
    Aber ich schaffs schon noch.

    Lieben Gruß
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi,
      ach DESHALB bin ich noch gar nicht auf Deinen Blog gekommen, habe gesehen, dass Du mich "followerst" und wollte mal gucken. Einbinden kannst Du ganz einfach über "Layout", da unter dem Gadget "meine Blogliste", und in diesem nun aufgehenden Fenster kannst Du einfügen. Dieses fenster muss ich immer runterscrollen, sonst sieht man bei mir nämlich den button "Speichern" gar nicht. Wenn Du dort gespeichert hast, geht das Fenster von selbst zu und nun noch oben "Layout speichern" drücken. Fertig.
      Falls Du noch Fragen hast beim Wieder-Rein-Kommen, gerne unter le.roi-strauss@web.de die Méa fragen, mir haben auch so einige liebe Bloggerlein geholfen.
      Einen ganz lieben Drücker, ich freu mich auf Deine Besuche, Biggi, Deine Méa

      Löschen
  43. Liebe Méa,
    auch ich habe Dich eher zufällig über Jades Blog gefunden. Sie hatte diesen Post verlinkt. Ich bin total begeistert und werde auch gleich auf die Suche gehen nach dieser Wunderseife. Meine Tochter und ihre Familie leben vegan und es wundert mich sehr, dass ich von dieser Seite noch nicht von der Aleppo Seife gehört habe.
    Na, es ist ja auch schön, wenn ich mal mit was Neuem glänzen kann, gelle?
    Deine "Schreibe" begeistert und fesselt mich, werde Dich sofort in meine Blogliste aufnehmen.
    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jubbiiiie, ach, das ist schön. Jaja, das ist ein großartiger genialer Klotz, dieses grün-braune Teil :))
      Ohne diese wäre das Leben nur halb so schön. Alleine die Zähnchen freuen sich so - ich liiiiiebe das Gefühl danach. Und dabei... nur vorher nicht. Haha, Vorher-Nachher der anderen Art :)
      Ganz große Freude, dass Du mich besucht hast, Deine Méa

      Löschen
  44. Liebe Méa,
    ich habe sie jetzt schon eine Woche im Gebrauch, es klappt prima mit Alopposeife. Vielen Dank nochmals! Deinen Aleppo-Post habe ich natürlich auch auf meinem "Le Savonnier-Post" erwähnt und verlinkt.
    Manch einen von meinen Bloggerhausen-Kontakten habe ich vielleicht vom "Méa-Aleppo-Virus" anstecken können: Blogger-Dominoeffekt, hihi
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist aber schön :)) Da freue ich mich und die Umwelt und die Haut und die Haare
      obendrein :)
      Letztlich auch die Haushaltskasse, hihi
      Ganz dicken Drücker, ja, das ist eine tolle Sache, Deine Méa

      Löschen
  45. Liebe Mea,
    durch das Posting bei Angelika bin ich jetzt hier bei deinem gelandet - ich mach nicht viele Worte, aber ich will dir sagen, ich fand das Thema seeeehr interessant (auch unter dem Aspekt, dass mein Tochter Neurodermitikerin und meine Haut ebenfalls ziemlich trocken ist)! Danke für die ausführlichen Informationen!
    Alles Liebe & happy Weekend,
    Traude
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Traude, das ist aber schön - da freue ich mich und hoffe, dass sie Dir auch so gut tut. Es gibt auch welche ohne Lorbeeröl, falls das nicht die Deine ist. Aber ich habe so viel herumprobiert, dies ist so wunderbar, ich möchte es nie mehr missen - und das bereits im zweiten Jahr mittlerweile, da ich ausschließlich Aleppo nehme :))
      Viel Erfolg und frohes Schäumen (hihi, die ist natürlich auch gut für das Reisegepäck, ne??), Deine Méa

      Löschen
  46. Liebe Mea,
    was hast du für eine tolle Seite. Ich bin gestern über Petra vom Blog House No.12 bei dir gelandet :-) und hab jetzt schon einiges von dir gelesen. So schön und informativ ... du schreibst so herzerfrischend und liebevoll. Hast mich richtig gefangen genommen :-).
    Ich komme wieder ... versprochen.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.
    Herzliche Grüße
    Alex aus der Tonmanufaktur

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alexandra,
      na, das ist aber lieb, da freue ich mich. Ja, die Petra ist Alepposeifen-infiziert, gell? Ist aber auch jeden Tag ein großes Glück, das ich genießen darf :)
      Ich wünsche Dir einen grandiosen Tag, sei mir herzlich willkommen, ich drück Dich, Deine Méa

      Löschen
  47. Hallo liebe Mea, ich bin seit Monaten eine stille Leserin Deines Blogs. Ich bin sehr begeistert von Deinen Fähigkeiten und Deinem Stil aus alten schönen und nicht so tollen Sachen was völlig Neues und Schönes zu erschaffen.
    Aber seit ich Deine Postings - eigentlich Ausarbeitungen zur Aleppo-Seife gefunden habe, bin ich restlos Dein Fan. Ich selber verkaufe Naturkost und Kosmetik und bin Aleppo-Seifen Anwenderin. Aber nie hat mir Jemand so informativ und ausführlich das Handling mit dieser wunderbaren Seife nahebringen können. Nun kann ich auch meine lockigen Haare mit dieser Seife waschen ohne das da Filz rauskommt und Zähneputzen liebe ich jetzt. ;)
    Ich habe zum Thema Syrien noch eine Frage, im Netz hab ich leider nichts gefunden. Ist es tatsächlich so daß Seifensieder aus Aleppo nach Frankreich fliehen konnten und ihr Handwerk weitertragen können? Ich gehe nämlich mit meinen Naturprodukten auf Märkte und würde die Seife gern meinen Kunden empfehlen und sie darüber aufklären. Ich freue mich wenn Du mir antwortest und ich schau auch immer wieder bei Dir vorbei. Hat so was 1001 Nacht bei Dir im Blog zu lesen und zu schauen. Ich staune immer wieder.
    Herzliche Grüße, Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia, ich beantworte Dir Deine Frage gern - so gut ich halt kann. Neulich traf ich einen Syrer auf dem Isemarkt, der dort Alepposeifen und Arganöl vertreibt. Er berichtete mir, es seien tatsächlich noch Seifensieder dort in Aleppo - als ich meinte, aber da sei doch nur noch Schutt und Asche, sagte er, nein, es gäbe noch welche, die wüssten, wohin man sich zurückzieht. Der Syrer, bei dem ich Seifen hole, meinte allerdings, dort sei nichts mehr. Gar nichts außer Tod und Zerstörung. Najel könnte man kontaktieren - vielleicht wissen die mehr als ich, und die sind ja in Südfrankreich.
      Es wird hier noch ca 4 Posts geben, dann kommt etwas in meiner Welt unglaublich Großes heraus - es wäre schön, wenn Du mein Bühnenstück verfolgen würdest, ein klitzekleiner Roman um ein groß-kleines unglaubliches Bauwerk - und ein Märchen :)) um große/kleine Helden :)
      Alles Liebe, ich freue mich über Dich, frohes Schäumen, Deine Méa

      Löschen
  48. Hallo Mea , Danke für Deine Antwort. Es ist wirklich schwierig geworden für die Syrer, leider :(
    Ich habe jetzt noch eine Anfrage an eine ökologische Firma in Bezug zur Aleppo-Seife gestellt, falls es Dich interessiert bzw. werden vieleicht auch DeineMmitleserinnen interessiert sein, dann gebe ich die Info auch gerne hier mit weiter. Seifen-Netzwerk :D

    Ich bin gespannt auf Deine Posts - wie gesagt: Ich bin gern auf Deinen Seiten unterwegs - zum Schwärmen :D Nun gehe ich Schäumen - im wahrsten Sinne des Wortes. Mein Tagwerk ist für heute vollbracht.
    Viele Grüße und Danke für Deine schnelle Antwort. Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch - und ich sehe Deinen Kommi hier eins drunter...

      Löschen
  49. Hallo liebe Mea,
    Ich habe die Info von der Firma Finigrana/Treibholz bekommen und möchte Dir kurze Auszüge mitgeben:

    durch die Kriegszutände in Aleppo/Syrien ist die Seifenherstellung
    wie zu Friedenszeiten in den letzten Jahren leider nicht mehr möglich.
    Um die Produktion aufrecht zu erhalten und den Seifensiedern, deren
    Mitarbeitern und Familien die Exsistenz weiterhin zu ermöglichen,
    arbeiten die Seifensieder von Aleppo mit ihren Mitbewerbern
    zusammen. So auch unser Produzent, dessen Produktionsstätte seit
    Jahren nicht mehr erreichbar ist.
    Inzwischen wurde in der Region Aleppo, auf türkischem Gebiet, eine
    alternative Produktionstätte gefunden und dort werden zur Zeit die
    Vorbereitungen für eine neue Herstellung getroffen. Die Seifen aus
    dieser neuen Produktion, werden weiterhin als Aleppo Seife bezeichnet,
    da das Gebiet zum Grossraum Aleppo zählt.

    An dieser Stelle danken wir ausdrücklich im Namen unserer Seifensieder
    allen Kunden für ihr Verständnis und ihre Treue zum Produkt.

    Ich hab mich gefreut dies zu lesen und gebe es gern weiter.

    Viele herzliche Grüße, Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia, mönsch, ich hab Dich gerade erst hier entdeckt, ich Blindfisch, entschuldige bitte die verspätete Antwort - vielen vielen herzlichen DANK!!!! Wenn Du erlaubst, dann werde ich Deinen Kommi im Nachtrag zu meinem nächsten Post posten, denn ich denke, so viele würden eben dies gerne wissen wollen.
      Einen ganz ganz lieben Drücker an Dich, viel Freude am göttlichen Schaum ;)) Deine dankbare Méa

      Löschen
  50. Hallo Mea, ich bin total begeistert von deiner Seite. Benutzte jetzt auch die Alepposeife zum duschen und bin richtig froh, dass ich auf deine Seite gestoßen bin :-) Hätte da mal ein paar Fragen und würde mich sehr freuen, wenn du sie mir beantworten würdest.
    1. Wie putzt du dir die Zähne mit Aleppo? Nimmst du dir da ein kleines Stück Seife?
    2. Welchen Schwamm nimmst du zum duschen?
    3.Marseiller Seife.....welche benutzt du? Bin mir da sehr unsicher, da so viele angeboten werden. Möchte die zum spülen und um die Hände zu waschen benutzen. Gehe ich da genau so vor wie beim duschen....zum spülen.
    4.Jojobaöl und Sheabutter...wie machst u die Mischung und wo beziehst du diese her? Kann ich die für den Körper und für das Gesicht benutzen. Ich habe eine sehr trockene und empfindliche Haut.
    5.Milchzucker....von welcher Firma und wie machst du das peeling?

    Durch dich achte ich wieder viel mehr auf meine Gesundheit und auf die Umwelt. Bin auch einiges am weg geben, versuche nur noch ein zukaufen ohne Plastik, was allerdings sehr schwer ist! Die machen es einem wirklich nicht leicht.

    Aber dir sage( schreibe ) ich......danke...danke...danke.....für die vielen tollen Informationen.

    Liebe Grüße
    Daggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Daggi, auch dieser Kommi wurde mir gar nicht angezeigt von Blogger, nun erst sehe ich den... Die Zähne, ja, ich schrubbel mit nasser Zahnbürste ordentlich was auf.
      Mittlerweile nehme ich gar keinen Schwamm mehr, ich seif mich mit den Händen ein.
      Marseiller Seife von Marius Fabre oder die Scheibenseifen, die es hier in manchem Laden gibt.
      Sheabutter nur von Shea Wale, ich mische mittlerweile mit ein wenig Kokosöl und ein wenig Wasser auf die Hand. Den Rest des Sheablockes kann man übrigens einfrieren. 14,-- hält ein Jahr bei mir, ich nehme es auch für den Körper und habe nun mittlerweile NIE mehr trockene Stellen.
      Milchzucker: Aus dem Refomhaus, das Peelin its schon fertig, ab auf den nassen Wattepad, fertig. :))
      Hoffentlich liest Du das noch... immer lieber bei den neuen Posts kommentieren und fragen :))
      Alles Liebe :))

      Löschen
  51. Liebe Mea,
    vielen Dank für deinen sehr informativen, kurzweiligen Post. Ich habe ihn nicht nur selber gerne gelesen, sondern inzwischen auch an Bekannte weiterempfohlen. Inzwischen bin ich in Sachen Haar-und Körperpflege komplett auf Aleppo-Seife umgestiegen. Besondern hinsichtlich der Haarwäsche waren deine Tipps sehr hilfreich. Zum Schluss bleiben noch zwei Fragen offen: Welche Seife (mit welchem Lorbeerölanteil) benutzt du zum Zähneputzen? Und: Wie funktioniert das Zähneputzen mit grüner Erde? Welche Sorte/Marke kannst du da empfehlen?
    Vielen Dank und Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ich benutze die 40% Lorbeerölanteil-Seife - ALLERDINGS das Innere!!! Sonst ist se mir zu scharf. Ich benutze also die Reste, die ich nicht mehr als Körperseife benutze. Funktioniert GÖTTLICH.
      Alle drei Tage nehme ich grüne Erde auf die Zahnbürste und poliere damit. Vor allem den Übergang Zahnfleisch zu Zahnschmelz. So bleibt alles schön hell. Und nichts anderes nehmen, das wäre sonst zu grob (die typische Heilerde ist zu dolle). Die Marke war Terra Natura. Ist wie Schlämmkreide - die in den Pastas steckt.

      Löschen
  52. Nee, durch das lächerliche Kleinmädchengefasel muss ICH nicht durch.
    Gibt ja noch andere Seiten zu Alepposeife.
    Tschö!

    AntwortenLöschen